Darf ich mit 14 entscheiden ob ich Operiert werden will?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zu deiner Frage: Leider bist du mit 14 noch so minderjährig, dass wahrscheinlich kein Arzt dich wird mitreden lassen. Zwar ist es nicht prinzipiell undenkbar, denn mit 14 ist man prinzipiell einsichtsfähig, aber gegen den Willen der Eltern wird kein Arzt operieren, dem seine Approbation lieb ist. Sorry.

Zu deinem medizinischen Problem: ich habe mir gerade mal die "Leitlinie Gynäkomastie" im Netz heruntergeladen und durchgelesen. Das ist sozusagen die Gebrauchsanleitung für Ärzte, wie sie mit deinem Problem umgehen müssen. Da steht drin, dass bei jugendlichen im Pubertätsalter keine OP angezeigt ist, da in 70-90% der Fälle innerhalb von drei Jahren die Symptome von allein wieder zurückgehen. Dazu kommt, dass eine OP erst nach mindestens einem Zyklus medikamentöser Therapie angezeigt ist. Daher die Frage: Sicher, dass dein Arzt eine OP als ersten Schritt empfohlen hat? Ich bin zwar kein Fachmann auf dem Gebiet, aber ich fürchte, das wäre dann fachlich nicht so ganz richtig. Vielleicht lohnt doch noch mal einen Nachfrage.

Ich wünsche alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube diese Frage hilft Dir nicht weiter.

Ein Anspruch, etwas zu dürfen ist nur dann sinnvoll, wenn man diesen Anspruch auch durchsetzen kann.

In Deinem Fall würde das bedeuten, Du müsstest ggf. gegen Deine Mutter einen Gerichtsprozess führen und hoffen, dass das Gericht in Deinem Sinne entscheidet.

Ich glaube das willst Du nicht wirklich.

Versuch einmal ganz sachlich über das Problem nachzudenken und berücksichtige dabei nicht nur Deine gegenwärtige Situation sondern versuche etwas in die Zukunft zu schauen.

Mit 14 ist Deine körperliche Entwicklung noch lange nicht abgeschlossen. Das heißt, Dein Körper kann sich in den nächsten Jahren auf natürlichem Weg mehr oder weniger stark verändern. Wie sich das auswirken wird kann Dir mit absoluter Sicherheit kein Mediziner sagen.

Und ich glaube auch nicht, dass ein Mediziner eine Garantie dafür übernehmen kann, ob eine Operation zum heutigen Zeitpunkt nicht negative Folgen für die natürliche Entwicklung Deines Körpers haben könnte.

Es gibt also sehr viele Unsicherheitsfaktoren, die man abwägen sollte, bevor man sich zu einer Operation entschließt.

Bitte setze Dich nochmals in aller Ruhe mit Deinem Arzt und Deiner Mutter zusammen und besprecht Vor-und Nachteile einer Operation sachlich und ohne Emotionen.

Schließlich möchtest Du etwas Positives für dein ganzes weiteres Leben erreichen und nicht nur für einen kurzen Augenblick.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das darfst du nicht, noch haben deine Eltern das sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, vor allem, weil es eine Schönheitsoperation wäre, weil keine medizinische Notwendigkeit besteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie wärs mit abnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich fragen wie groß und schwer du bist?
Oftmals kann man die Brüste aich "wegtranieren"

Und nein, wenn deine Eltern dagegen sind wird keine OP stattfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich entscheiden Alles deine Eltern... Ist es ne Krankheit oder Speck... Wenn es Speck ist trainier die doch ab…

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxkeymilian
11.11.2016, 07:28

Der Arzt sagt es sei ein Phänomen das bei Jugendlichen machmal aufritt

0

Was möchtest Du wissen?