Darf ich mit 14 alleine zu ein Kinderarzt gehen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

So, ich habe jetzt die anderen Fragen gelesen und auch die Antworten dazu. 

Klar kannst du allein zum Arzt gehen und fragen. Er wird sehr schnell feststellen, dass du noch ein sehr unreifes, verantwortungsloses, bockiges Kind bist und sich mit deiner Mutter in Verbindung setzen. Wenn sie wünscht, dass der Test - zu deinem Wohl!!!! - gemacht wird, dann wird er auch gemacht. Aus. Ende. Basta. Die Blutabnahme dauert nicht einmal zwei Minuten und du machst hier ein Theater wie ein Dreijähriger in der ersten Trotzphase. 

Deine Mutter hat das Recht, zu bestimmen, dass der Test gemacht wird. Unter den gegebenen Umständen, könnte der Arzt sogar das Jugendamt einschalten, das dann per Beschluss anordnen kann, dass der Test vom Amtsarzt durchgeführt wird. Vergiss es also, lass diese zwei Minuten über dich ergehen und sei froh, wenn du dann tatsächlich Gewissheit hast, gesund zu sein - oder eben nicht und behandelt werden kannst.

Ob du dich gesund fühlst, oder ob du glaubst, gesund zu sein, ist völlig unerheblich. Hier zählt nur das Testergebnis. Also hör auf mit dem kindischen Gejeiere, mach den Test, ohne dass sich erst ein Amt mit dir beschäftigen muss und gut ist es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furbo
23.11.2016, 07:29

Deine Mutter hat das Recht, zu bestimmen, dass der Test gemacht wird.

Nein, das hat sie nicht. Das Kind hat ein eigenes Entscheidungsrecht, das berücksichtigt werden muss!

1

Sicher darfst du allein zum Arzt gehen und klar kannst du ihn fragen wegen des HIV-Tests, aber bitte erzähle ihm die ganze Geschichte, damit er das auch richtig beurteilen kann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

AIDS oder AD(H)S?!

Das eine ist eine Immunschwächekrankheit, das andere eine Aufmerksamkeitsstörung! Lass dich erst mal grundsätzlich beraten, was gemacht werden soll und warum. Falls du AD(H)S, also eine Aufmerksamkeitsstörung, haben solltest, ist das keine Schande und dir würden Hilfen gegeben, wie du dich besser konzentrieren kannst. Vermutlich eher keine Medikamente! Also würde ich davor keine Angst haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

E geht offenbar darum, dass du einen bestimmten ärztlichen Eingriff ablehnst und noch minderjährig bist.

Man muss hier unterscheiden zwischen der Geschäftsfähigkeit - die bei dir nur eingeschränkt vorliegt - und der Einwilligungsfähigkeit. Einwilligungsfähigkeit in deinem Falle meint, eigenständig zu entscheiden, ob der Arzt gerechtfertigt eine Körperverletzung, z.B. Blutabnahme machen darf. 

Es gibt kein festgelegtes Alter für die Einwilligungsfähigkeit. Nach herrschender Meinung ist man unterhalb von14 Jahren nur in Ausnahmefällen, ab 14 Jahren in der Regel einwilligungfähig. Diese Einwilligungsfähigkeit können auch die Erziehungsberechtigten nicht einfach "überbieten". 

Wenn du einen Eingriff ablehnst, solltest du mit dem Arzt darüber reden und ihm erklären, dass du den Eingriff ablehnst. 

Hier eine verlinkte Seite: die sich intensiver mit der Rechtslage befasst:

http://www.ihranwalt24.de/2010/09/13/die-bestimmung-der-einwilligungsfahigkeit/

Ich habe versucht, dir die rechtliche Seite darzulegen, ob ich es für gut oder schlecht halte, einen erforderlichen Test zu verweigern, will ich nicht hier bewerten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 14 noch zum Kinderarzt?

Grundsätzlich kannst du natürlich zum Arzt deiner Wahl gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
23.11.2016, 08:13

Man kann auch mit 17 noch zum Kinderarzt. Kinderärzte sind Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin.

2

Klar kannst Du allein hingehen und fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dort kannst Du auch alleine hingehen und Dir bestätigen lassen, dass unter den bei Dir gegebenen familiären Umständen, bei Dir kein solcher Test notwendig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Du kannst alleine zum Arzt gehen und er hat auch Schweigepflicht gegenüber Deiner Mutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

grundlegend kann dich niemand gegen deinen Willen zu einer medizinischen Untersuchung zwingen. Vorerst. Du bist in einem Alter, wo du durchaus ein Selbstbestimmungsrecht hast.

Anbei ist es allerdings sinnvoll sich über potentielle Erkrankungen im Klaren zu sein und ggf. entsprechend behandeln zu lassen. 

Da du derzeit minderjährig bist gibt es weitere Mittel, diesen Test zu erzwingen. Das würde allerdings auf der Instanz des Jugendamtes des Jugendgerichts laufen. Hier ist die Fragestellung, welche Für und Wider  die Bestätigung oder Ausschluss der Diagnose hat. 

Da es sich am ehesten um ein familiäres Problem handelt, möchte ich dir raten mit deiner Mutter in einer ruhigen Minute über ihre und deine Beweggründe zu sprechen, warum der Test durchgeführt werden soll und weshalb du dagegen bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?