Darf ich mit 12Jahren zu meinem Vater ziehen(er arbeitet jeden tag 10Stunden)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dein Vater müsste wahrscheinlich klagen um das Aufenthaltsbestimmungsrecht zu bekommen.

Du selber hast erst ab 14 ein Mitbestimmungsrecht.

Rede mit Deinem Vater und er kann dann die nötigen Schritte unternehmen.

Am Besten wendest du dich an das Jugendamt :-) Immerhin hören die da meistens auf das Wohl des Kindes, und wenn es dein ausdrücklicher Wunsch ist, solltest du den auch äußern. Viel Glück !!

Hi,

grundsätzlich haben deine Eltern das gemeinsame Recht und die Pflicht zu bestimmen, wo du lebst. Gegen den Willen deiner Mutter kannst du nicht einfach zu deinem Vater ziehen, weil du damit in das Sorgerecht deiner Mutter eingreifst. Allerdings besteht die Möglichkeit, dass deine Eltern sich einvernehmlich einigen, dass dein Aufenthalt zukünftig bei deinem Vater sein soll. Geht das nicht, muss eine gerichtliche Entscheidung über das Sorgerecht her. Dabei spielt dein Wille als Kind eine wichtige Rolle. Also, ich finde, du solltest das tun:

  1. Offenbar deinen Eltern deinen Wunsch, bei deinem Vater zu leben. Wenn sie das akzeptieren, ist ja alles schon geregelt! Dann ziehst du zu deinem Vater und alles ist gut!

  2. Wenn das nicht funktioniert, würde ich auch erst einmal zum Jugendamt gehen. Das Jugendamt nimmt häufig eine gute Mittlerrolle zwischen den Eltern ein und versucht auf eine einvernehmliche Lösung hinzuwirken.

  3. WENN auch das scheitert, musst du deinen Vater dazu bringen, das Sorgerecht teilweise einzuklagen.

Viele Grüße

Du musst das erst mal mit deiner Mutter absprechen. Es wird bestimmt eine Weg geben,der für alle gut ist.

Würde an deiner Stelle auf mal zum Jugendamt gehen.

Was möchtest Du wissen?