Darf ich meiner Katze Perenterol geben und wenn ja , wie viel ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Deine Katze Durchfall hat, muß erst einmal abgeklärt werden, WESHALB das so ist. Einfach so die Symptome bekämpfen und nicht nach Ursache zu forschen, ist sträflich leichtsinnig und völlig falsch.

Grundsätzlich gibt man humanmedizinische Präparate nur nach Absprache mit dem Tierarzt. Die meisten sind schädlich und nur im äußersten Notfall zu verabreichen, und dann auch noch in einer Dosis, die völlig anders ist, als beim Menschen.

Bitte geh doch zum Tierarzt, damit der Katze vernünftig geholfen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du möchtest ernsthaft in einem Laienforum die Anwendung von einem Humanmedizin Medikament für deine Katze abklären lassen?

Das Medikament mag Rezeptfrei erhältlich sein, deswegen sind unerwünschte Nebenwirkungen beim Kleintier noch lange nicht ausgeschlossen...der Verdauungsapperat der Katze ist zu unterschiedlich dem menschlichen gegenüber.

Was hat dich daran gehindert, zunächst die Informationsquelle Tierarzt oder Tierheim zu nutzen?

(kopfschüttel)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besser nicht. Perentol ist ein Medikament für Menschen. Gerade, wenn es um Verdauungsdinge geht, muss man bedenken, dass Mensch und Tier unter Umständen eine völlig unterschiedliche Darmflora haben und ein Medikament daher auch völlig anders wirken kann. Auch schädlich. Lieber mal den Tierarzt fragen, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?