Darf ich meinen Hund "Mulle Katz" nennen?

10 Antworten

Meine Hündin hörte auf Stinkehinkel, Dreckspatz, Schlammnase, Lili, Lieschen, Untier, etc.

Wenn Frauchen/Herrchen ruft, ist es nahezu egal, was der Inhalt ist, es ist die Stimme, auf die reagiert wird.

Ich nenne meinen Mann übrigens schon mal Gnömchen, was mir bislang keine Verhaftung wegen unsachgemäßer Betitelung eingebracht hat.......

Du kannst deinen Hund Taxi, Gewitter, Buche, Tomate, oder sonstwie nennen, es ist völlig egal! Dem Hund und dir auf jeden Fall, der Rest wird sicherlich manchmal irriertiert schauen. Aber nicht bei Mulle-Katz.

Für Hundenamen gibt es keine Vorschrift. Allerdings stutze ich bei "manchmal". Du solltest ihn immer mit dem gleichen Namen rufen, sonst rafft er das nicht.

Mulle Katz ist ihr Zweitname sie hat einen richtigen Namen auf den sie hört aber auf Mulle hört sie auch

1

das Problem ist, dass es bei deinem Hund irgendwann zu einer Idenditätskrise führen könnte und er dann vielleicht sich von anderen Hunden bedroht fühlt, die mit dem Schwanz wedeln. Eventuell flüchtet er sich auch in eine Scheinwelt und schaut nur noch die Simpsons oder die Sendung mit der Maus

Hund und Katze gehen aufeinander los, was kann man dagegen tun?

Also, ich besitze seit einigen Jahren schon meine Katze (7J.). Nach Ihr bekamen wir etwa ein Jahr später unseren ersten Hund (jetzt 6 J.) als Welpe. Mit ihm hat sie sich immer gut verstanden, auch zusammen auf Couch gelegen etc... Ein paar Jahre später haben wir einen 2. Hund dazu bekommen. Allerdings war er damals in etwa schon 2 Jahre alt also sollte er ein wenig jünger sein wie unser erster Hund. Am Anfang war alles gut mit Hund und Katz.. Aber seit vlt einem Jahr oder so fangen die 2 laufend "Streit" an..

Meistens fängt es damit an das Hund 2 in der Nähe der Katze ist und diese dann anfängt zu grummeln... wenn sie dann weg rennen will rennt Hund 2 bellend hinterher. Es hört sich immer total schlimm und böse an und ich hab Angst das unser Hund die Katze irgendwann erwicht... Heute konnte unsere Katze zum Beispiel nicht abhauen, da die Tür zu war, durch die sie sonst abhaut.. und unser Hund natürlich direkt auf sie los.. Zum Glück konnte meine Mutter noch dazwischen gehen.. Aber ich weiß nicht was passiert wäre wenn nicht...!? Es ist auch total stressig wenn man irgendwo ruhig sitzt und auf einmal der Hund laut bellend auf die Katze los rennt... teilweise macht Hund 1 auch schon mit und rennt los..

Könnt Ihr mir helfen, wie man dem Hund abtrainieren kann, dass er nicht mehr auf sie losgeht auch wenn die Katze ihn mit grummeln eigentlich provoziert.... :-(

Bin total verzweifelt.... Bitte schreibt mir jetzt nicht sowas wie einen von beiden weggeben, das kommt nicht in Frage! Danke für eure Antworten!!

--Rechtschreibfehler dürft ihr behalten :-P --

...zur Frage
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?