Darf ich meinen Hund mit Helium einschläfern?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Nein 77%
Würd ich nicht machen, ist aber ok. 11%
Ja 11%

24 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich behaupte mal, dass die Menge an Helium, die Du benötigst, um einen Hund einzuschläfern, teurer ist als die Tierarztrechnung....

Ja wenn man das so durchrechnet hast du schon recht.

0
Nein

Tickst Du eigentlich noch richtig? 

Dein Hund hat sich vielleicht nicht mal stark verletzt und Du willst ihn einschläfern, so richtig schön langsam und qualvoll für den Hund?

Warte mal noch einen Tag und wenn dann das Humpeln nicht besser wird, rufst Du bei dem Tierarzt an und fragst nach dem Preis oder ob Du evtl. in Raten zahlen könntest.

Notfalls musst Du Dir das Geld halt leihen, aber auch das Einschläfern überlässt man nem Tierarzt, denn der weiss, ob das wirklich nötig ist.

Was für Dich gilt, und damit meine ich Helium einatmen, muss für Deinen Hund noch lange nicht gelten, dernn der ist ja sicher einiges kleiner und leichter als Du. 

Lass also die Pfoten von dem Zeug und geh zum Tierarzt!

Und ja, es wäre Tierquälerei!!!

 

Nein

Er hat wahrscheinlich sich nur ein BBein wehgetan! Da braucht er doch nicht gleich eingeschläfert werden!

Ich hoffe so sehr, dass es ein "Scherz" von Dir ist. Erkundige Dich bei Tierärzten, wie teuer eine Untersuchung werden würde. Ob sie Ratenvereinbarungen akzeptieren.

Im Notfall kümmere Dich um neue Besitzer für den Hund. Aber nur, weil er nun Geld kostet ihn einschläfern lassen!? Du denkst auch nur an Dich, oder!?

Was möchtest Du wissen?