Darf ich meinen Ball aus nachbars Garten holen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Rechtlich gesehen: Nein

Über den Zaun zu klettern kann als ein versuchter schwerer Diebstahl ausgelegt werden.

Ist kein Zaun da, ist es Hausfriedensbruch.

Du solltest Dich mit den Nachbarn einigen, ob Du und nur Du den Ball holen darfst, "falls er mal aus Versehen" auf das Grundstück fällt. Ansonsten musst Du warten, bis der Nachbar zu Hause ist und ihn dann lieb bitten, den Ball zu holen. Wenn es ein böser Nachbar ist, kann er nicht gezwungen werden, den Ball sofort rauszugeben und Du bekommst ihn Abends wieder. Ist es ein guter Nachbar, sagt er nur "hole ihn selbst".

Aber ohne zu fragen geht gar nichts und ist bei einem eigenmächtigen Handeln strafbar.

Danke für deine Antwort. Ich habe jetzt gewartet und der Nachbar ist wieder da. War auch total nett und hat gesagt, da ich ihn demnächst auch selber holen könnte... :D

Danke für deine Antwort

0
@bellameggy

Na siehste :-)

Ich mag meinen Nachbar zwar nicht leiden, aber mit den Bällen ist das halt so, dass die manchmal hinfliegen wohin sie wollen. Meine Nachbarkinder dürfen auch mein Grundstück betreten :-)

0

Rechtlich gesehen ist das Hausfriedensbruch. Man könnte aber mal im Vorfeld freundlich mit dem Nachbarn sprechen, ob er es erlauben würde. Ich denke, wenn nichts beschädigt wird, hat er nichts dagegen.

Rechtlich gesehen dürftest du es auf jeden Fall nicht, doch ich denke nicht, dass es jetzt ein allzu großes Problem wäre, wenn du kurz in den Garten deines Nachbarn gehst und deinen Ball holst.

Was möchtest Du wissen?