Darf ich meinem Hund ein Stück Wassermelone geben?

13 Antworten

Ja, unser Hund bekommt auch manchmal Obst. Aber bitte keine Weintrauben, die enthalten einen Stoff, der für Hunde giftig ist! Pass am besten mit den Kernen auf, weiß nicht, ob Hunde sich daran verschlucken können. (Weil meiner keine Melone mag). Ansonsten dürfen Hunde generell schon Obst und Gemüse, auch wenn sie es eigentlich nicht brauchen. Allerdings können sie (wie Menschen auch) allergisch reagieren. Also immer genau darauf achten, wie es ihm dann geht. Wenn er eh etwas empfindlich ist, lieber erst mit dem TA Rücksprache halten. Im Zweifel ist das immer das Beste. Der sollte da eigentlich Bescheid wissen.

Nur zur Info: Mein TA hat gemeint, wenn es ihm schmeckt und er nicht allergisch reagiert oder so, gibt es keinen Grund, ihm kein Obst zu geben.

danke und das mit den Weintrauben,da wusste ich schon bescheid :)

0
@foreverCro

Okay, ich wusste es nämlich nicht gleich (hatte ich auch nie probiert ihm zu geben,weil man sie nicht so schön in Häppchen schneiden kann, das hat er am liebsten. Der feine Herr will sein Obst eben in Stückchen). Unserer bevorzugt Äpfel und Bananen, besonders wenn man  sie sich mit ihm teilt.

0

Unbedingt! Es ist nichts ungefährliches, meine Hündin kommt gleich hinterher getigert, wenn sie die Melone sieht.. Ich gebe ihr immer etwas ab. Allgemein ist Obst nicht ungesund für Hunde. ( Bis auf Ausnahmen )

Ungesund: http://magazin.deine-tierwelt.de/diese-lebensmittel-sind-fuer-hunde-giftig/

Allgemein: http://www.veritas-tiernahrung.de/hundegesundheit/fressen-und-trinken

So im groben kannst du mal reinschauen, ist aber dir überlassen, was du deinem Hund gibst oder nicht LG :)


Meine Hündin ist immer ganz verrückt danach, sobald ich mir eine Scheibe davon genehmige.

Ich bin da immer im Zwiespalt, und gib' ihr daher nur ein paar winzige Stückchen. Bisher hat sie es gut vertragen.

Wir mischen unserer Hündin manchmal Wassermelone ins Futter, wenn es sehr heiß ist. Sie frisst das ganz gerne. 

In Maßen kann man Hunden die meisten Obstsorten anbieten, ob sie es dann fressen steht auf einem anderem Blatt ;) 

Also unsere Dachsbracke hat sie geliebt. (95% Wasser; was gibt es erfrischenderes?) Nur Kirschen mochte sie noch lieber. Mit spitzen Zähnen selbstgepflückt... XD

Unsere Hannoveranerin rührt Melone hingegen nur selten an. Sie findet nur das Abbeißen lustig. Dann spuckt sie es meistens wieder aus und schnappt nach dem nächsten Stück.

Gib deinem Hund aber nicht zu viel am Stück. Da ist ziemlich viel Fruchtzucker drin...

Was möchtest Du wissen?