Darf ich meinem Arbeitgeber untersagen, mich im Urlaub oder an besonderen Tagen anzurufen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hallo Nymeria75, das ist nach wie vor immer das gleiche, eas schon über Jahre hinaus geht. Normalerweise, kannst du es verlangen das du im Verdientem Urlaub nicht angerufen wirst. Es ist zwar auch Gesetzlich geregelt, aber im Grunde hat der Chef noch immer den längeren Arm und könnte dich sogar wenn es hart auf hart geht so ganz allmählich Raus- katapoltieren. Das wiederum liegt wieder daran, ob du oder ihr in eine Gewerkschaft Organisiert seid. Um in so fern eure Rechte einzuklagen. Ich kann deine Sorge gut verstehen, aber man ist immer der dumme, weil es vom Gesetzgeber nicht die Zusage gibt, du bekommst dein Urlaub wie er dir zusteht und wie du es mit dem Chef vereinbart hast.Er darf dich nicht in der Zeit Anfordern und auch wenn es ihm nicht in den Kram paßt zu Kündigen oder so. Es kann natürlich ein akuter Notfall eintreten, wo man dann auch Verständnis hätte. Also du kannst deinen Urlaub beanspruchen ohne wenn und aber,wenn du es mit deinen Vorgesetzten abgesprochen hast.Es kann auch alles gut gehen,aber es immer das gleiche viel Arbeit und möglichst wenig Personal, mit dem Ziel, daß die Kosten gesengt werden und die noch Arbeitenden mehr zu belaßten, so das ihre Rechte auf der Strecke bleiben."

"ganz allmählich Raus- katapoltieren" ist ein Widerspruch in sich selbst. Erstens heisst es korrekt: katapultieren. Zweitens kommt das Wort von Katapult, mit dem das Wurfgeschoss stark geschleunigt wird. Also nix "allmählich".

Drittens gibt es gesetzliche Regelungen, was den Urlaub anbelangt. Und vor dem Gesetz sitzt "der Chef" nicht am längeren Hebel.

0
@meinMeinung

Hallo meinMeinung, ja ich habe mich wieder inder Wortwahl vergriffen, ob wohl man weiß was damit gemeint ist, aber es ist ja ein Glück, Leute zu haben die einem darauf hinweisen und zur Auslegung derselben bereit sind. Ich weiß so wohl, daß es nicht Gerecht und in Ordnung ist, daß nicht mehr Druck zu echten Reformen gegeben sind."

0

Wenn du keine Rufbereitschaft in einem Beruf hast und eine solche Rufbereitschaft nicht vertraglich geregelt ist, hast du schon Anspruch auf deine Ruhe. Schau doch mal nach Arbeitsrecht, Erreichbarkeit und solchen Stichworten. Alternativ einfach das Handy ausmachen.

"Nun ist es so, dass wie fast überall die Arbeitnehmer ziemlich ausgenutzt werden und die Chefs das Privatleben der Mitarbeiter keinen Stratz respektieren."

... tolle Einstellung.

Ja, wenn im Arbeitsvertrag steht, dass man auf Abruf zur Arbeit kommen muss (was nun mal in manchen Branchen üblich ist), darf der Arbeitgeber auch anrufen. Besonderer Tag hin oder her. Wenn Urlaub (nicht "frei"!!) beantragt und genehmigt wurde, und dieser sogar angetreten wurde, kann er vom Arbeitgeber nicht einfach widerrufen werden. Jedoch abgesehen davon wird ein Arbeitgeber kaum anrufen, wenn er weiss, dass man mit Mann & Kindern verreist ist.

http://www.hensche.de/Rechtsanwalt_Arbeitsrecht_Handbuch_Urlaub.html#tocitem13

Ich habe seit einigen Jahren ein sehr erholsames Hobby: Joggen im Funkloch ;)

Spaß beiseite: Ein zweites Handy könnte man problemlos ausschalten. Niemand kann Dich zwingen, ein Handy mit Dir herumzutragen. Niemand kann Dich zwingen, ein Gespräch entgegenzunehmen. Niemand kann Dich zwingen, eine SMS oder eine E-Mail zu lesen. Die Tatsache, daß wir ständig unsere Kommunikationsgeräte mit uns herumtragen, bedeutet noch lange nicht, daß auch eine Kommunikation zu Stande kommen muß.

Das Anrufen ist ja nicht das Problem, daher rechtlich keine Handhabe - wenn's nicht grad ins Stalking abgleitet. Eher das Streichen der freien Tage, denn der Arbeitgeber hat auch eine Sorgfaltspflicht, die u.a. auch die Gesunderhaltung der Arbeitnehmer regelt - wozu auch Freizeit dient.
Besser ist wohl zu lernen, nein zu sagen ;)

Oder leg dir eine neue Telefonnummer zu ...

Naja.. Auf den heutigen Telefonen sieht man shcliesslich wer anruft? Nimm einfach nicht ab wenn die Arbeit anruft. Natürlich hast du alle Rechte. Sie können dir da snicht verübeln. Wenn du einen Freien tag hast, haben sie natürlich keine Rechte dich auf die Arbeit zu holen. Oder dir gar damit drohen.

Oder wenn du nur per handy erreichbar bist: Du kannst bestimmt nummern sperren.

Oder wenn du ein zweites handy hast, dass die anderen Arbeiter nicht kennen, benutz dieses für dein vater, und schalt den anderen aus..

Wenn du einen Freien tag hast, haben sie natürlich keine Rechte dich auf die Arbeit zu holen. Oder dir gar damit drohen.

freier Tag und Urlaub sind zwei verschiedene Dinge. Urlaub wird beantragt, genehmigt, genommen. Arbeitstage und arbeitsfreie Tage gehören dagegen in die Einsatzplanung in verschiedenen Branchen. Das wird sicherlich auch klar im Arbeitsvertrag geregelt sein.

Wenn mein Vater im Altersheim oder ich selbst im Krankenhaus liege, wäre ich auch sehr dankbar, wenn die Betreuung korrekt erfolgt. Und nicht das Frühstück erst um 10:00 Uhr kommt, von anderen dringlicheren Dingen ganz zu schweigen :-)

0

Wechsel die Nummer, und gib dem Arbeitgeber nicht mehr deine private Telefeonnummer....

Wenn sie dich dennoch erreichen wollen, sollen sie dir ein Firmentelefon geben und dann aber auch die Rufbereitschaft zahlen......

Selbiges Thema hatte ich auch mit meinem alten Arbeitgeber.....die waren der Meinung, ich müsse immer erreichbar sein... Hab denen gesagt, meine Nummer bekommen sie nicht aber sie können mir gerne einen Brief schreiben... xD

Ansonsten gibts auch im Pflegebreich eine Gewerkschaft, an die du dich wenden kannst. :)

Setze die Nummer Deiner Dienststelle auf die Spamliste und schon ist Ruhe. Die Anrufe werden dann nicht mehr durchgestellt, oder Du kannst ihn direkt auf die Mailbox umleiten. :-)

Schalte einfach das Handy aus. Dein Mann wird ja wohl auch eins haben, über das ihr erreichbar seit. Anderenfalls besorgt euch eine Prepaid Karte. Wenn der Chef nach dem Urlaub rum jammert, das er dich nicht erreichen konnte ... sein Problem, sag ihm das Du von niemanden gestört werden wolltest.

Verlangen nicht aber abschalten.

siehst du die nummer nicht? dann geh einfach nicht ran oder leg dir eine neue nummer zu für deinen vater. dazu reicht auch ein altes handy.

****> Darf ich meinem Arbeitgeber untersagen, mich im Urlaub oder an besonderen Tagen anzurufen?

nein. warum hat er denn deine private rufnummer? oder hast du ein dienstliches telefon?

Die haben dort von jedem Mitarbeiter die Handynummer aus den Personalakten.

0
@Nymeria75

seine handy-nr. dort zu hinterlegen, war ja deine persönliche entscheidung. da hat dich ja sicher keiner zu gezwungen, weil das schlichtweg keiner kann.........

0
@Nymeria75

Und? Dann liegt das Handy mit der bekannten Nummer eben im Keller, dort kann es klingeln, solange es will.

1

Natürlich...Stand sogar in der Zeitung,dass es BurnOut fördert,wenn Chefs in der Freizeit anrufen...

Was möchtest Du wissen?