Darf ich meine Wohnung behalten?

14 Antworten

Ich wohne mit meinem Ex in einer Wohnung. Nun will er ausziehen. Er ist als Hauptmieter angegeben und ich als Nebenmieter. (Stehe also auch so halb im Vertrag) 

Den Begriff Nebenmieter kennt das Mietrecht nicht. Entweder Du bist gemeinsamer Hauptmieter und hast unterschrieben oder wie ich vermute steht Du nur als einziehende Person mit in dem Vertrag.

Bei letzterem hast Du keinerlei Rechte. 

Darf ich die Wohnung behalten trotz seines Auszugs? 

Zieht der Hauptmieter raus, kannst du nicht einfach die Wohnung übernehmen.

(Ich kann sie mir leisten) Falls ja, brauchen die Mieter nochmal neue Gehaltsabrechnungen von mir oder kann ich dort einfach wie gehabt weiter leben?

Ihr müsst den Vermieter fragen ob er Dich als Mieter will aber Du musst damit rechnen, dass es ein neuer Mietvertrag mit anderen Konditionen sein kann.

Denn Begriff "Nebenmieter" kennt das Mietrecht nicht.

Stehst Du nicht als Mieter im Vertrag hast Du quasi keinen Anspruch auf die Wohnung.

Hat dein Ex den Mietvertrag gekündigt mußt auch Du nach Ende der Kündigungsfrist ausziehen.

Du kannst dich natürlich um die Wohnung als neuer Mieter bewerben.

Hat dein Ex nicht gekündigt bleibt eigentlich alles wie es ist. Hauptsache der Vermieter bekommt die Miete und die übrigen vertraglichen Vereinbarungen werden eingehalten.

Probleme könnte es aber geben wenn der Vermieter erfährt das der Mieter gar nicht mehr in der Wohnung wohnt.

Sondern jemand der nicht sein Vertragspartner ist.

Wenn sie aber im Mietvertrag, als was auch immer,  aufgeführt ist, dann ist dem Vermieter ja bekannt, dass sie dort wohnt. Ob dann heir eine unerlaubte Gebrauchslüberlassung an Dritte überhaupt in Betracht gezogen werden kann, ist m. E. fraglich. Insofern wäre es ganz sinnvoll mal den Auszug aus dem Mietvertrag einzustellen, in dem sie erwähnt wird. 

0
@TrudiMeier

"Der Mieter ist ohne die Erlaubnis des Vermieters nicht berechtigt, den Gebrauch der Mietsache einem Dritten zu überlassen" bestimmt § 540 I 1 BGB.

Dritte i. S. d. G. meint alle Nichtvertragsparteien; der genehmigte Zuzug eines Lebensabschnittsgefährten in die Mieträume ist keine Partei.

0

entweder du hast einen Mietvertrag mit unterschrieben, ihr steht beide drin, so könnt ihr die Wohnung auch nur gemeinschaftlich kündigen. Du kannst die Wohnung übernehmen, wenn der Vermieter dich so akzeptiert.

oder du hast einen eigenen Mietvertrag als Untermieter

auch hier muss er seinen Vertrag kündigen und du kannst wiederum übernehmen

oder aber, Aufhebungsvertrag - Alle Parteien müssen zustimmen und du übernimmst wieder - hier sind keine Kündigungsfristen zu beachten

Wohnung Reparaturkosten Kaution?

Hallo, unser alter Vermieter möchte uns unsere Kaution nicht zurückgeben, da er damit die Reparatur von Schäden in unserer Wohnung gezahlt hat. Diese Schäden sind in einer Liste aufgelistet und manche nicht nachvollziehbar, da ich diese Schäden nicht wahrgenommen habe bzw. diese Schäden nicht da waren. Weder der Vermieter noch ich haben Fotos von der Wohnung vor der Reperatur, d.h. niemand hat Beweisfotos. Darf er jetzt einfach die Kaution behalten und sogar mehr Geld verlangen? Wie muss ich als Mieter verfahren?

...zur Frage

Untermietvertrag kündigen (Mieter nicht gemeldet)?

Servus,

ich wohne als Untermieter in einer Wohnung, in der der Hauptmieter nicht gemeldet ist. Ich bin seit Einzug nicht in der Lage mich anzumelden bei dem Wohnort, weil der Hauptmieter nicht gemeldet ist und ich will jetzt ausziehen.

War der Untermietvertrag jemals gültig, wenn der Hauptmieter nicht gemeldet ist? Kann ich die Kündigungsfrist verkürzen bzw. fristlos kündigen, weil ich mich im Grunde schon seit 3 Monaten nicht gemeldet habe in der Wohnung und ich mich selber schon strafbar gemacht habe damit?

Thx!

...zur Frage

darf der Makler die Fotos fremder Eigentümer veröffentlichen

Wohnung gekauft, Exposé hatte Makler behalten. Jetzt vermietet er ähnliche Wohnung, mit den Fotos der unsere Wohnung.

...zur Frage

2 Hauptmieter - Trennung - ein Mieter Mietschulden

Hallo,

kurze Einleitung. Meine Schwester wurde von ihrem Verlobten verlassen weil dieser eine neue Freundin hat. Die beiden sind zusammen Hauptmieter. Von meiner Schwester der "Teil" der Miete wird regelmäßig vom Jobcenter direkt an den Vermieter überwiesen. Der Ex hat jetzt aber Mietschulden gemacht indem er 2 Monate seinen "Teil" nicht bezahlte. Meine Schwester wollte aus der Wohnung ausziehen und erstmal zu unserer Mutter. Nun hat der Vermieter mitgeteilt, dass die Mietschulden erst bezahlt werden müssen und der Ex muss nachweisen, dass er sich die Wohnung allein leisten kann. Problematisch wird es jetzt, denn es gibt keinen Weg mit dem Ex zu reden er blockt total ab. Gibt es irgendeine Anlaufstelle für solche Situationen? Hat jemand Erfahrungen wie man diese Situation lösen kann?

Ich danke euch!!

...zur Frage

kann ein untermieter, hauptmieter werden?

ich wohne in einer wohnung als untermieter. mein hauptmieter möchte ausziehen und ich möchte nicht aus der wohnung ausziehen.mein hauptmieter möchte mir die wohnung überlassen. kann er das überhaupt? und wie machen wir das ambesten?ich brauche dringend Hilfe!!!

...zur Frage

Kann ich als Nebenmieter jederzeit ausziehen und den Mietvertrag auf den Hauptmieter "übertragen"?

Hallo, meine Freundin und ich haben uns getrennt. Sie ist ausgezogen und ich wohne jetzt alleine in unserer Wohnung. Sie ist aber Hauptmieterin und ich Nebenmieter und wir zahlen beide noch Miete. Da ich ausziehen will, aber die Kündigungsfrist 3 Monate beträgt, wäre meine Frage, ob ich als Nebenmieter einfach aus dem Mietvertrag herauskomme und die Miete/Kündigung ihr Problem sein lassen kann? Mal alle moralischen Bedenken außen vor.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?