Darf ich meine Schwester mit zur Ausbildung/auf Arbeit nehmen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hat man Dir Gründe genannt? Wird man vielleicht auch nicht. Es ist einfacher, Dir und ihr das einfach zu verbieten - keine Diskussion und alle sind zufrieden. Seid Ihr natürlich nicht und ich rate normalerweise immer zu einem klärenden Gespräch. Ich zweifle nur, ob man Dir gute Antworten auf der Arbeitstelle geben wird. Leider. Die haben die Macht und basta.

Dir hätte aber auch von Anfang an klar sein müssen, dass Du die Verantwortung nicht tragen können wirst. Dass Eure Mutter das Einverständnis gegeben hat, ist mir unbegreiflich.

MondMelodie 12.04.2017, 18:51

Klar hat ihr ihre Mutter das Einverständnis gegeben, ich wusste ja nicht, dass das so ein Problem ist und sie sich "verstecken" muss. Nach dem ersten Tag als wir es am Telefon erzählten war sie nicht begeistert aber die Tage danach waren besser und sie fand es doch wieder okay. Und meine Mutter war nur besorgt, was sie da den ganzen Tag tun wird, aber sie ist ja - da ich 21 - bin nicht mehr "für mich zuständig"... Meine eigentliche Ausbilderin ist gerade krank, sie hätte die Sache vielleicht anders gelöst und mich nicht einfach böse weggestarrt. Es war eine komische Situation. Ich bin trotzdem froh, dass meine Schwester da ist, die Woche war so viel besser mit ihr!

0

betriebsfremde haben auf arbeit nichts zu suchen, schon garnicht kinder. wenn ihr einen freizeitpark oder spielplatz betreibt, dann kann deine schwester dort täglich hingehen und spielen. sollte eintritt nötig sein, musst du ihr eben eine karte kaufen. wen stört das, was sie dort macht.

wenn deine firma kein spielplatz ist, dann musst du dafür sorgen, dass sie wieder nach hause fährt zu mutti. was soll sie bei dir in der wohnung alleine den ganzen tag?

Deine Schwester ist eine betriebsfremde Person. Auch wenn sich dort "Kunden" aufhalten dürfen, darf sie das noch lange nicht so einfach.

Familiengerd 12.04.2017, 18:30

Davon, dass sich dort nur "Kunden" aufhalten dürfen, ist nirgendwo die Rede!!

ein für die Öffentlichkeit zugängiges Gelände mit vielen Freizeitaktivitäten

und

andere Familien / Jugendliche können auch den ganzen Tag auf unserem Gelände rumlaufen

1
MondMelodie 12.04.2017, 18:40
@Familiengerd

Danke, Familiengerd. Ja das stimmt. Wir haben auch einen kleinen öffentlichen Strand und wildfremde Leute können sich Bälle usw ausleihen. Was ist da der unterschied? Ich finds sinnlos. Habe noch nie so gut gearbeitet wie diese Woche.

0
Familiengerd 12.04.2017, 21:51
@MondMelodie

Ich nehme einmal an, dass es sich nicht um die Tatsache handelt, dass sich Deine Schwester dort aufhält - das (alleine) dürfte ja nach Deinen Schilderungen über die Nutzung des Geländes wohl überhaupt kein Grund sein -, sondern darum, dass Deine Schwester mit 12 Jahren im Rechtssinne noch als Kind gilt und damit eine Aufsichtspflicht auf dem Gelände dieser Einrichtung besteht.

Es dürfte sich also in erster Linie um eine versicherungs- und haftungsrechtliche Frage handeln.

0

Was möchtest Du wissen?