darf ich meine Kaution auf dreimal zahlen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo, der Vermieter hat Anspruch darauf, dass die Kaution in maximal 3 Monatsraten bezahlt wird. Ich empfehle, den Vermieter zu informieren und ihm zu sagen, dass du beim bisherigen Vermieter auch eine Kaution hinterlegt hast, die noch nicht zurückgezahlt wurde. Ggf. solltest Du dem Vermieter einen Einkommensnachweis geben, (Kopie Arbeitsvertrag), damit du ihm glaubwürdig nachweist, dass Du in der Lage bist, die Miete plus anteilige Kautionsrate zu entrichten.

§ 551 Begrenzung und Anlage von Mietsicherheiten

...

(2) Ist als Sicherheit eine Geldsumme bereitzustellen, so ist der Mieter zu drei gleichen monatlichen Teilzahlungen berechtigt. Die erste Teilzahlung ist zu Beginn des Mietverhältnisses fällig.

...


Quelle http://dejure.org/gesetze/BGB/551.html

musst dich da mit deinem neuen vermieter absprechen, weil das alleine von ihm abhängt! viele lassen das zu, sind aber auch mit ner bankbürgschaft zufrieden (kriegst du bei deiner bank wenn du ein geregeltes einkommen hast)!

also ich durfte nach freundlichem fragen die kaution sogar auf 6 Raten zahlen...und nach ein paar Umzügen muss ich sagen, wenn man nett ist, lassen sich die meisten Vermieter drauf ein...

Wann wird die Kaution fällig ?

Das ist gestzlich eindeutig geregelt - 3 Raten sind zulässig:

Die Kaution ist zu Beginn des Mietverhältnisses fällig – nicht schon wie vielfach angenommen, bei Mietvertragsabschluss! Der Gesamtbetrag kann in einer Summe, jedoch auch in 3 gleichen monatl. Teilbeträgen geleistet werden

alles weiter und zusaätzliche informationen findest du hier:

http://www.immopilot.de/Mieter/Mietkaution/mietkaution.html

Das hängt davon ab, ob sich der neue Vermieter auf eine Ratenzahlung einlässt oder nicht. Ich für mein Teil unterschreibe den Mietvertrag (als Vermieter) erst dann, wenn ich die Kaution in den Händen habe - dazu bin ich einfach zu oft reingefallen...

Und zum Unterschreiben des Mietvertrags kannst du den Vermieter ja nur schlecht zwingen. Wenn er allerdings so dumm gewesen sein sollte, den Mietvertrag schon unterschrieben zu haben, ist deine Position besser. Ich würde es mir allerdings trotzdem überlegen, da etwas gegen den Willen des Vermieters durchsetzen zu wollen.

Gruß Ragnar

Als Vermieter solltest Du aber wissen das der Mieter gesetzlich berechtigt ist die Kaution in 3 Raten zu zahlen.

0
@anitari

Ist er zwar - aber er kann mich ja nicht zum Unterschreiben des Mietvertrags zwingen. Dann vermiete ich halt an jemanden, der keine Spirenzchen macht. (Im übrigen sind die 3 Monatsmieten Kaution ohnehin ein Witz, wenn man bedenkt, was für Schäden ein Mieter an der Wohnung anrichten kann und was für Schäden auch tatsächlich angerichtet werden. Und die dann noch auf Raten - also im Zweifelsfall: gar nicht - zu zahlen, ist doch das letzte!)

0

Zur verzögerten Kautionsrückzahlung:

Was hier angemessen ist, wäre ein Termin beim örtlichen Mieterverein. Dort wird einem auch beim Schriftverkehr mit dem Vermieter (dem alten und dem neuen) geholfen - damit der merkt, dass sein Mieter sich nicht übers Ohr hauen läßt ...

ich habe die themen geändert , achte bitte in zukunft drauf das sie zum thema passen

Was möchtest Du wissen?