Darf ich meine Freizeit frei gestalten?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst mal geht es nicht darum, einem die Individualität und Persönlichkeit zu nehmen. Alle Vorschriften hinsichtlich der Frisur, Tattoos, Piercings, Kleidung gelten während des Dienstes. Dort machen sie auch Sinn, weil sie hauptsächlich der Eigensicherung dienen.

Mit der Kleiderordnung hadern bereits viele anfangs uniformbegeisterte Studenten. Da gibt es schon mal einen Verweis, weil ein Abzeichen fehlt, die Krawatte zu locker sitzt, das Hemd rausguckt oder Schlamm vom Off-Road-Wochenende an den Schuhen hängt. Die wollen ihre Leute im anständigen Erscheinungsbild haben. Man repräsentiert ja was.

Es gibt auch einen zu unterschreibenden Zettel/eine Vereinbarung/zur Kenntnis in den Einstellungspapieren bezüglich der Wohlverhaltenspflicht außerhalb des Dienstes. Das ist aber nicht mehr als die Bitte, der Firma keine Schande zu machen. Viele Arbeitgeber, denen ihr Ruf wichtig ist, wünschen sich das. Aber das Land als Dienstherr ist eben doch ein wenig anders als der 3-Leute-Chef.

Trotzdem verliert ein Polizist/Anwärter mit Eintritt in den Landesdienst nicht seine Grundrechte. Er kann in seiner Freizeit immer noch tun und lassen, was er möchte. Ordnungswidrigkeiten und Straftaten werden nicht gern gesehen, aber sie bieten - zumindest beim 1. Mal - genaugenommen nichtmal einen Entlassungsgrund.

Bei den Studenten, die ich kenne und die ich "live" erlebe, geht die Post ab. Es ist ein Haufen verrückter, lustiger, chaotischer Menschen, die trotz ihrer Lebens- und Feierfreude nie die Grenzen des Gesetzes und/oder Anstandes überschreiten. Mehr verlangt man nicht.

Gruß S.

Soweit ich weiß sind Polizisten auch nur Menschen. Solange Du nicht wirklich auffällig wirst ist das alles kein Problem. Teilweise wirst Du während der Ausbildung eh abends nur noch ins Bett wollen, insofern erübrigen sich manche Dinge eh von selbst. Ich denke, dass sollte alles kein Problem sein. Du wirst während der Ausbildung eh immer wieder durch Studium der Gesetze daran erinnert, was Du darfst und was besser nicht. Halte Dich dran, dann ist alles ok.

Auf jeden Fall solltest du natürlich ein Auge auf dein Strafregister haben (wegen "Mist bauen" und so..)

Wenn du in deiner Freizeit in Kneipen gehst, kann das dem Vorgesetzten eigentlich egal sein. Wäre natürlich trotzdem kontraproduktiv, wenn du diesem zufällig stockbesoffen vor die Füße reierst.

Äußerliche Sachen wie bunte Haare, Piercings, sichtbare Tatoos werden aber meist nicht geduldet (wie z.B. in Banken auch). Meist, es gibt schon Ausnahmefälle. Aber das sollte man vllt mit dem Vorgesetzten besprechen und nicht gleich am ersten Arbeitstag so aufkreuzen.

"Fahrräder frei" als Zusatz unter Verkehrsschild - Bedeutung genau?

Ich wüßte gerne die genauen Rechte und Pflichten, die sich aus dem folgenden Verkehrsschild ergeben:

Ein Fußgängerweg ist mit dem zugehörigen Schild gekennzeichnet, darunter ist ein weißes, rechteckiges Zusatzschild befestigt, mit dem Hinweis: "Fahrrad frei".

Inwieweit muß ich ausweichen, z.B. wenn ich mit Kinderwagen und 2 Kleinkindern auf dem Gehsteig unterwegs bin. Dürfen Fahrradfahrer dann in beiden Richtungen fahren? Dürfen sie mich beiseite"klingeln"? usw.

Interessiert mich wirklich, da ich hier im Streit mit unserer Gemeinde bin.... leider.

Vielen Dank!

...zur Frage

Warum werden Beamte im öffentlichen Dienst Opfer von Gewalt?

Ich lese es immer wieder und es macht mich sprachlos. Z.b. Sanitäter die anderen helfen wollen werden attackiert von irgendwelchen Personen.

Ich muss das glaube Ich nicht weiter erläutern, Ich denke die meisten wissen Bescheid.

Nun frage Ich mich einfach wieso? Als Ich mit einem Freund darüber diskutierte meinte er dass das nur ein ganz kleiner Teil ist der so etwas macht und zwar die die sich von der Gesellschaft ausgeschlossen fühlen, schlechter Job, wenig Geld, keine Arbeit oder Sozialhilfempfänger oder irgendwelche traumatische Schicksalschläge.

Er meinte dass das wirklich nur ein ganz kleiner Teil davon ist. Nun aber was ist wenn diesen Leuten mal was passiert dann wollen sie doch auch das man ihnen hilft oder etwa nicht?

Villeicht ist jemand unter euch der auch keine Sanitäter, Feuerwehr, Polizei usw leiden kann und sagt mir wieso weil Ich das einfach nicht verstehen kann.

...zur Frage

Wie gestalte ich meine Freizeit am Besten?

Ich arbeite an zwei Tagen in der Woche und fange im Wintersemester mit dem Studium an. An den anderen fünf Wochentagen habe ich kaum etwas zu tun (nur einmal Training). Habt ihr Ideen, wie man seine Freizeit interessant gestalten kann, damit man einfach wss zu tun hat? Gerne auch irgendwelche Freiwilligenarbeiten, Sport oder Kreatives :-)

...zur Frage

Wie viel anstrengender ist ein duales Studium und wie viel weniger hat man frei als die anderen Studenten?

Ich bin zur Zeit am überlegen ob ich ein duales Studium oder eine Ausbildung und dann ein Studium machen soll. Deswegen meine Frage, weil ich hätte schon gerne auch noch Freizeit, denn das ist ja die beste Zeit im Leben :D

...zur Frage

Trotz Studium noch am Wochenende etwas Freizeit?

Hi liebe Studenten. Ich beginne demnächst mein Pharmaziestudium. Vorab würde mich interessieren, ob es trotz Studium möglich ist, an Wochenenden mal was zu unternehmen ( z.B. Stadionbesuch, abendliches Ausgehen etc.). Hab schon von vielen (ehemaligen) Studenten gehört, dass man wenig bis gar keine Freizeit mehr in seinem Studium hat. Das macht mir schon ein wenig "Angst", denn ich bin jemand, der gerne mal was unternimmt und eig auch viel Sport treibt.

Was meint ihr? Ich finde, man muss doch auch mal den Kopf frei kriegen und man schafft es doch auf Dauer nicht 24/7 zu lernen oder doch?!

Freue mich auf eure Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?