Darf ich meine Frau schlagen, um mich zu wehren?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Daran sieht man(n) dass auch Männer Opfer Häuslicher Gewalt werden können - dass ist nichts wofür man(n) sich schämen muss!!!!
Ich finde es gut dass du nicht zurückgeschlagen hast, sollte es nochmal zu Handgreiflichkeiten kommen, lege ihr einfach deine Flache Hand gegen die Brust und halte sie damit auf Abstand.
Natürlich solltest du dich auch als Man(n) nicht Schämen die Polizei anzurufen.

Bei mir kam es vor dass ich einer Frau mal ins Gesicht schlagen musst (mit der Flachen Hand), ich bin nicht sonderlich Stolz darauf, währe ich aber bei einem Mann auch nicht. (Notwehr > Da Angriff mit einem Messer)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt auch gewalttätige Frauen die aggressiv und handgreiflich gegenüber ihren Männern sind. Das weiß auch jedes Gericht und daher ist es nicht so, dass Männer die schlecht gestellteren sind. Werde nicht selber handgreiflich, sondern rufe die Polizei. Anschließend reiche die Scheidung ein und ziehe vorübergehend zu einem Freund es sei denn die Wohnung läuft auf deinen Namen. In diesem Fall kann die Polizei gegenüber deiner Frau Hausverbot und Platzverweis erteilen.

P.S. Du als Mann, musst dich dafür auch nicht schämen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deinen Frust kann ich gut nachvollziehen.

Allerdings rate ich Dir, eventuelle Verletzungen vom Arzt dokumentieren zu lassen, gegebenenfalls Strafanzeige gegen die Frau zu erstatten und Dich, auf jeden Fall, von ihr zu trennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darf man körperliche Gewalt anwenden um einen Angriff abzuwehren.

Dabei spiellt es im Grunde keine Rolle, ob es nun eine Frau..., deine Frau oder irgendjemand anders ist der dich angreift.

Aber um es noch mal zu betonen...: die körperliche ( oder andere ) Gewalt darf lediglich dazu dienen, einen rechtswidrigen Angriff abzuwehren.

" Zurückschlagen " geht dabei nicht, sofern der eigentliche Angriff schon beendet ist.

Beispiel...: jemand führt einen einzelnen Schlag gegen dich aus und macht keine Anstalten, das zu wiederholen.

Der Angriff ist damit im Prinzip beendet und somit ebenfalls die Notwendigkeit für eine Abwehrhandlung.

Ich wäre speziell in deiner Situation allerdings äußerst besonnen und vorsichtig mit Gegenwehr, weil es nicht wenige Fälle gibt wo entweder nur auf sowas gewartet wird um dann das volle Programm der verprügelten Ehefrau abzuspulen, oder nicht selten sogar die Gewalt noch eskalieren zu lassen.

Ich habe jehweils einen der beiden Varianten im Bekanntenkreis...: im ersten Fall hat der Mann vor Gericht nur durch die jahrelange Dokumentation seiner Verletzungen durch mehrere Ärzte gerade noch so die Kurve gekriegt. Letztendlich hat ihm die Richterin (!) hintenrum sogar nocht unterstellt, durch seine jahrelange Duldung der Gewalt die Steigerung dieser quasi noch provoziert zu haben.

Beende die Beziehung  sofort, mit allem anderen tust du dir nicht den geringsten Gefallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von matrix1984
19.05.2017, 08:20

““Beispiel...: jemand führt einen einzelnen Schlag gegen dich aus und macht keine Anstalten, das zu wiederholen.““

Jein. Die Gefahr einen weiteren Schlag abzubekommen besteht in solchen Situationen immer. Das Recht musst dem Unrecht nicht weichen. Ich muss nicht erst warten, bis der Täter zum weiteren Schlag ausholt.

Des Weiteren sehe ich die Ehre länger verletzt, als nur in dem Moment des Schlages. 

Aber da sieht man mal wieder, wie komplex so eine “einfache“ Notwehr doch sein kann...:-)

1

§ 32 StGB.

Zieh aus.

Früher oder später eskaliert das ganze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt Hilfe für Männer, die geschlagen werden. Schau mal im Internet nach.  Ansonsten rufe die KummerNummer an, die können dir weiterhelfen

wünsche dir alles Gute (würde diese Frau sofort verlassen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja du darfst dich wehren - auch mit körperliche Gewalt...bei einer Gerichtsverhandlung wird die Erforderlichkeit und Gebotenheit geprüft, das hat mit dem Geschlecht recht wenig zu tun...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Philosoph Nitsche meint dazu.

Wenn du zu deinemWeibe gehst vergiss die  Peitsche nicht..

aber er hat auch gesagt GOTT ist tot..

und der lebt immer noch und Nitsche ist tot

Wenn du sie liebst macht eine Paartherapie, wenn nicht verlass sie...Gewalt ist ganz sicher nicht die Lösung eures Problems

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da brauchst Du nicht lange überlegen. Schick Sie in die Wüste. Ab vom Hof.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist es nötig deine Frau zu schlagen??.., das solltest du dich lieber fragen

Du kannst deine Frau auch zurückdrängen / abwehren, ohne sie zu schlagen.
Das deine Frau schlägt ist ebenso bedenklich.., ich persönlich würde über eine Trennung nachdenken sofern sie dieses Verhalten nicht umgehend ablegt.
In einer Beziehung schlagen geht garnicht.., egal von wem die Gewalt ausgeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh einfach weg, bis sie sich wieder beruhigt hat. Würde die Beziehung sowieso mal überdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?