Darf ich meine Eltern verklagen , dafür dass ich geboren wurde/lebe/keine Sterbehilfe kriege?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du darfst jeden verklagen, wenn du dazu Lust hast. Einzige Einschränkung: Dabei darfst du keine falschen Tatsachen auftischen, die einen tatsächlichen Anspruch begründen würden. Beispiel: Du verklagst jemanden mit der wahrheitswidrigen Behauptung, er habe aus Versehen dein Auto beschädigt. In dem Fall machst du dich strafbar wegen (versuchten) Prozessbetrugs (§ 263 StGB).

Zu deinem konkreten "Fall". Es gibt keine noch so entferntesten denkbaren Anspruch, den du hier gegen deine Eltern irgendwie hättest. Natürlich kann man seine Eltern nicht erfolgreich verklagen, weil sie einen zur Welt gebracht haben.

Einen Anwalt wirst du nicht finden. Außer du hast Geld und findest einen Anwalt, der gierig genug ist, dein Geld im Voraus anzunehmen, den von vorneherein offensichtlich sinnlosen Prozess beginnt, verliert und dann sagt " sorry, tut mir Leid".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
14.09.2016, 21:19

Es ging aber Anwälte , die (fast) alles raushauen können .
Aber danke für deine Antwort:)

0

Kannst du schon, wirst aber damit nicht durchkommen!

Da sind zwei Menschen die sich dazu entschliesen dir ein Leben zu schenken und so willst du es ihnen Danken? Ernsthaft?

Sie konnten ja nicht ahnen, das du jahre danach ein Depressives Frack wirst welches mit dem Leben das ihm geschenkt wurde nicht klar kommt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
14.09.2016, 21:20

Meine Eltern hätten sich mal überlegen können , dass ich ihre dcheiß "Depression"geerbt habe.

0
Kommentar von KKatalka
14.09.2016, 23:45

ich hab auch die Depression meiner Mutter geerbt, würde aber nie mit dem gedanke spielen, sie deshalb anzuzeigen! wo kommen wir den da hin?

0
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
15.09.2016, 16:16

Wenn es nur bei Depressionen bleiben würde.

0

Hallo,

falls es Dir nicht gut geht: Du kannst mit einem Menschen reden. Es
gibt im Internet und über das Telefon kostenlose Seelsorge. Auch kannst
Du zu einem Psychologen gehen.

Ich bin Christ. Gott liebt Dich und will, dass Du lebst. Vielen Menschen geht es mit Gott besser. Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich in den Kommentaren fragen.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
04.10.2016, 00:01

Ich bin Atheist, aber eher aus dem Grund, dass ich mir nicht vorstellen will , dass Gott existiert, weil wenn er das tut , dann kann er nicht gut sein, wenn so viel Unrecht geschieht , was meinst du ?
Ich bin in Psychologischer Behandlung, fühlt sich aber eher so an also würde jemand Geld kriegen , um meine Zeit zu verschwenden:/

0

Nein, du kannst sie deswegen nicht verklagen. Und nein, das wird auch kein Anwalt vertreten.

Wenn du Probleme mit deine Eltern hast, geh zum Jugendamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.
Was für eine Frage....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
14.09.2016, 17:07

Du schon wieder , verfolgst du mich?

0
Kommentar von FelinasDemons
14.09.2016, 17:17

Ja,mein Lebensinhalt besteht darin deine Fragen und Antworten zu lesen. Ich meine,wir sehen mal davon ab,dass ich deine Frage bei "neue Frage" zufällig gesehen habe und nicht darauf achte Wer schreibt, sondern was...

0

Da sind also Deine Eltern daran Schuld, dass Du es nicht verstehst, im Leben klarzukommen? - Oder wie habe ich Deine Frage sonst zu sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
14.09.2016, 21:22

Wenn die wissen das sie (eventuell) erbliche Krankheiten haben.
Dann sind sie schon schuld an meinem "Leid".

0

Ich nehme an, dass dir bekannt ist, dass

a) Sterbehilfe verboten ist und

b) Kinder kriegen keinen Straftatbestand darstellt.

Und damit sollte deine Frage dann auch schon beantwortet sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weder für das eine noch für das andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?