Darf ich meine alte Staatsangehörigkeit behalten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Bundesregierung legt Wert darauf, dass durch eine Einbürgerung keine "Halbdeutschen" entstehen, sondern solche, die 100%ig deutsch sind! Von dieser Vorschrift kann aus wichtigem Grund abgewichen werden, wenn es dem Ausländer nicht zuzumuten ist, seine bisherige Staatsangehörigkeit aufzugeben, weil er dadurch erhebliche Nachteile hätte (z. B. Verlust einer Immobilie im Ausland, Verlust eines Erbrechts mit gravierenden Folgen). Nur aus emotionalen, nostalgischen oder Rückreise erleichternden Gründen wird die Beibehaltung der bisherigen Staatsangehörigkeit wohl kaum geduldet. Hinzu kommt, dass manche Staaten überhaupt keine zweite Staatsangehörigkeit dulden (z. B. Kasachstan).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?