Darf ich mein Trinkgeld zurückfordern, wenn ich feststelle, dass der Chef es nachher kassiert?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke nicht, das nachzuweisen und nach zu rechnen ist schier unmöglich. Stecks halt der Bedienung so zu dass es der Koch nicht sieht. Kenne die Örtlichkeit nicht aber der wird ja nicht immer alle Tische überblicken können. Eine sehr unkollegiale Verfahrensweise ist es allemal, aber da müssten sich die Kollegen schon selbst durchsetzen. Vielleicht verstehst du es aber auch falsch, bei uns in der Hotellerie bekommen auch nur die Service-Leute Trinkgeld, im Hintergrund arbeiten aber auch Köche, Putzfrauen und Zimmermädchen, Wäschereiangestellte, etc pp, da ist es nicht unüblich dass man eine gemeinsame Trinkgeldkasse hat von der am Jahresende alle mit einer Kleinigkeit profitieren.

Da es kein Trrinkgeld für die Angestellten gibt, was dort regelmäßig die Bedienungen den frühreren Gästen mitteilen, gehe ich da nicht mehr hin.

0

Dann müssen sich diese Mitarbeiter durchsetzen, wer in die Opferrolle geht anstatt dem "Chef/Koch" eine Ansage zu machen ist auch selbst schuld. Zu den Gästen zu rennen und rumzulästern wie schlimm es doch wäre kein Trinkgeld zu bekommen, anstatt das dem Chef ins Gesicht zu sagen geht meiner Meinung gar nicht. Sie schädigen damit den Ruf des Unternehmens aber eine andere Arbeitsstelle suchen sie sich auch nicht. Meiner Meinung nach sind sowohl Vorgesetzter als auch Angestellte Nullnummern die gut zusammen passen.

0

Hat der Koch nicht gut gekocht? Normalerweise hat der Koch den wesentlich aufwändigeren Teil der Arbeit zu leisten, während die Bedienung das Trinkgeld alleine einsackt - obwohl sie in der Regel mehr verdient als der Chef. Auch nicht ganz fair, oder?

Der Chef schwimmt im Geld, ist ja auch sein Laden.  

Das was der Chef gekocht hat hat einen ganz übleren Beigeschmack, deshalb gehen wir da nicht mehr hin.

0

BVBDortmund: ich kenne diesen Laden und diesen Chef nicht, aber glaube mir: nicht jeder Gastronom schwimmt in Geld, es gibt genügend davon, die weniger verdienen sls ihr Personal, obwohl sie wrsrntlich mehr leisten und wesentlich länger arbeiten müssen als ihre Mitarbeiter.

0

das ist geil, ne, hatte die diskussion auch schon, mit der bediensteten

die fand die regelung ok, dass alles trinkgeld der chef bekommt, willkommen im kapitalismus^^

dem will ich aber kein trinkgeld geben!

ja, kannst du zurück fordern, aber rückwirkend wird schwierig, alleine zu beweisen

Was möchtest Du wissen?