Darf ich mein Kind Jesus taufen?

30 Antworten

Jesus ist erlaubt - aber ich würde mein Kind so nicht nennen.

http://www.beliebte-vornamen.de/85-gerichtsurteile.htm

(...)

Zulässige Namen

Domino Carina * Ineke * Adermann * Lynik * Wanek * Michael Cougar * Claus-Maria * Galaxina * Cosma-Schiwa * Lafayette * Pebbles * Latoya * Sascha * Sonne * Tanisha * Cheyenne * Chelsea * Dior * Gor * Godot * Ibanez Sophie * Bo * Laurence * Alisha * Uragano * Mikado * Sweer * Johannes-Marie * Merle * Raven * Prestige * Maha * River * Roi * Gerrit * Speedy * Jazz * Kiana Lemetri * Fanta * Jesus * Büb * Birkenfeld * Biene * Alke * Singh * Sundance * Tjorvven * Ogün * Leines * Luc * Mienaatchi * Beke * Mete * LouAnn * Emanuele (...)

Fettmarkierung von mir.

Du darfst es. Der Name ist in Spanien sogar recht gebräuchlich.

Ich möchte dich aber darauf hinweisen das du deinem Kind mit einem anderen Namen viel Spott ersparen könntest.

Biblische Namen mit negativer Assoziation sind nicht erlaubt, Heiligennamen und andere Namen aus der Bibel dagegen schon. Kain und Judas werden also nicht anerkannt. Aber Jesus darf man sein Kind inzwischen nennen, auch weil es ein in Spanien und Südamerika geläufiger Name ist. Mit zweitem Namen dürfen auch Jungen Maria heißen, wenn das den Eltern gefällt.

In Spanien z.B. ist Jesus ein ganz normaler Vorname. Bei deutschen Standesämtern wirst du das aber wahrscheinlich gerichtlich durchsetzen müssen.

Am dürfen denke ich wird es nicht scheitern.

Allerdings sollte Dir bewusst sein, dass nicht Du sondern dein Kind mit seinem Vornamen durchs Leben gehen muss. Ich würde mir also bei der Wahl des Namens gedanken machen, ob er Ansätze für Spott und Häme bieten  könnte. Gerade andere Kinder können in dieser Beziehung ziemlich grausam sein.

Das ist leider so, man wird heute ausgelacht wegen dem Namen..

1

Was möchtest Du wissen?