Darf ich mein Haus (finanziert) auch vermieten oder kann die finanzierende Bank dagegen sprechen?

5 Antworten

natürlich kannst du dein Haus vermieten. Selbst wenn du ein Kfw-Darlehen hast, das an die Selbstnutzung gebunden ist, sagt da niemand etwas wenn man das Darlehen schon hat. Also zurückzahlen mußt du bestimmt nichts. Vorallem wenn du mehr Miete verlangst als du in der neuen Wohnung zahlst, kann es der Bank ja mehr als Recht sein, wenn du mehr in deinem Geldbeutel hast

Das hat überhaupt nichts mit der Finanzierung zu tun. Der Bank ist das egal. Steuerlich ist es aber relevant, da du ab der Vermietung Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung hast. Hier kannst du dann die Schuldzinsen und sonstige Aufwendungen gegen die Miete aufrechnen und damit ggf. Steuern sparen.

Ich denke schon, kannst Du vermieten, wenn du Deine monatliche Rate begleichst! Das selbstgenutzte Eigentum, das Du meinst, Ist nur wenn Du vom Staat ein Zuschuss bekommen hast. Frag mal bei Deiner Bausparkasse nach, die beraten Dich auf diese Frage genau.

Wie finanziert man 1000000,00 €?

Wir wollen ein Haus kaufen das mit allen Nebekosten ca 1000000,00 € in anspruch nimmt. Nun stelle ich mir die frage wie man so was finanziert und das zu erschwinglichen Raten wir sind nur Angestellte und keine Hochkantitelte Banker oder ähnliches. Wollte dort auch die Pferdeboxen vermieten zu einen Preis von 280,00 € pro Pferd mit Futter und was sonst noch zu Pension dazu gehört. Unsere Alte Wohnung wollte ich gerne Vermieten zu einen Kaltemietepreis von 700,00€ Wer kann mir weiter helfen mir meinen Traum zu verwirklichen ohnen mich in eine Schulden Kriese zustürzen.

Danke schon mal im Vorraus.

...zur Frage

Wird ein Hauskauf von der Bank finanziert, wenn man bereits 55 Jahre alt ist?

Ich soll diese Frage hier für meine Eltern stellen:

Sie sind 55 und 53 Jahre alt, und möchten ein Haus kaufen. Wird so etwas von der Bank finanziert, oder stellen sich Banken generell etwas komisch an, wenn man schon etwas älter ist (wegen der Kreditlaufzeit)

...zur Frage

Gemeinsammes Haus, alleiniges Nutzungsrech. Vermieten?

Hi, Folgende gegebenheit: Das Haus gehört zu je der Hälfte geschiedenen Eheleuten. Die Frau hat per vertrag das alleinige Nutzungsrecht. Desweiteren wird dort der Abtrag des Hypothek geregelt. Jetzt ist sie alleine in einem Haus von knapp 200m² und überlegt dieses zu vermieten. Allerdings stellt sich der Mann quer und will 50% Miteinnahme.

Ist er dazu berechtigt? Kann man das Haus hinter seinem Rücken vermieten und ihn nicht darüber in Kentniss setzen? Gibts sonst was zu beachten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?