Darf ich mein handy umtauschen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi thenightmare,

wenn ich das richtig verstanden habe, ist es im Laden gekauft und ein neues Gerät? Es ist kaputt gegangen und wurde repariert?

Wenn wieder Mängel auftreten hast du einen Anspruch auf Nacherfüllung §§ 439 I, 437 Nr. 1, 434, 433 BGB. Bei diesem Anspruch hast du als Käufer das Wahlrecht hinsichtlich der Frage ob du Nachbesserung (Reparatur) oder Nachlieferung (Neue Sache) wünschst.

Der Verkäufer kann das nicht entscheiden. Der Verkäufer hat nur bei relativer Unverhältnismäßigkeit gem. § 439 III BGB die Möglichkeit, die vom käufer gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern und diesen auf dei andere Art der NE zu verweisen. In diesem Fall gilt: Jeder trägt die Beweislast für die ihm günstige Norm. Der Verkäufer muss also beweisen, dass eine solche relative Unverhältnismäßigkeit vorliegt.

Eine relative Unverhältnismäßigkeit liegt i.d.R. dann vor, wenn die Nacherfüllungskosten der vom Käufer gewählten Art (hier: neue Sache) die NE-Kosten der anderen NE-Art um 20-25% übersteigen.

Beispiel:

Reparatur: NE-Kosten = Reparaturkosten, z.B. 100€

Neue Sache: NE-Kosten = Wert der neuen Sache abzüglich des Restwertes der mangelhaften Sache

Wenn der Verkäufer also unverschämt auf Reparatur verweist, dann verweise ihn darauf, dass er hierzu kein Recht hat, vgl. § 439 I, III BGB.

Außerdem: Es schadet nie eine Frist zur Nacherfüllung zu setzen. Läuft diese ab, kann vom Vertrag zurückgetreten werden.

Viele Grüße, JS

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Innerhalb der 14 Tage Wiedergabe Recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also nach 3 Monaten sicher nicht mehr außer im Kaufvertrag steht was drinnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?