Darf ich mein gesammeltes Taschengeld in der Bank einzahlen?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

liebe Fragestellerein oder lieber Fragesteller ?

...meine Frage ist, wie machst du das mit deinem Pausenbrot ?...bringst du es von zu Hause mit ?..wenn es problemlos geht, is das für mich ok; meine Gedanken waren nur, daß du ja evtl. deswegen eine falsche oder Mangelernährung während der Schulzeit hast,,d.h. du solltest nicht hungern, das wäre abslolut ungesund..auch Obst dabei (Vitamine);

...ansonsten sehe ich kein Problem, daß du dein Taschengled auf dein Konto einbezahlen kannst, mit der Höhe der Summe hast du kein Prblem; nur... da die Bank dafür was verlangen könnte...mach dich ma schlau..wie du es bei deiner Bank kostenlos händeln kannst, dann is alles ok;  viel Erfolg beim weiteren Sparen, aber vernachlässige deine Ernährung nicht und sei so gut, erzähle es deiner Mutter, daß du gut sparst und auch nicht hungerst...liebe Grüße



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MasterJohanna
16.09.2016, 22:54

Naja, es gibt viele Leute, die völlig problemlos längere Zeit ohne Essen auskommen. Einige Leute frühstücken überhaupt nicht, da sie vormittags/mittags nicht viel essen können. Ich gehörte während meiner Schulzeit auch zu diesen Leuten ;)

Vielleicht gehört die Fragestellerin ja auch zu diesen Leuten ...

0

Natürlich kannst Du es auf dein bank- oder Sparkonto einzahlen. Viele Banken bieten extra solche Konten für Jugendliche an.

Taschengeldgesetz? Seit wann gibt es das denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einzahlen kannst du auf jeden fall, das  hat mit dem taschengeldparagraphen nichts zu tun. der regelt ja nur, wenn du etwas einkaufen und bezahlen willst.  ich würde mich aber vorab erkundigen, ob die bank dir dafür eine gebühr berechnet. bei der menge kann das durchaus passieren. sonst würde ich mehrere tranchen machen und einzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Zählen würde ich aufpassen,die haben manchmal ganz schöne Gebühren dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerBalkaner
16.09.2016, 22:56

gibt ja dafür Automaten ^^

0

Das ist auch für eine Minderjährige keine große summe. Die kannst du auf dein Konto einzahlen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Banken tauschen gerne Kleingeld um.

Das geht mit Sortiermaschinen ganz fix.

Ob Du es deinem Konto gutschreiben lässt, oder in Scheinen und ganzen Eurostücken wieder mitnimmst bleibt Dir überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und guck lieber, dass du Onlinebanking für dein Konto beantragst (falls du es nicht schon hast).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Problem. Haus sie einfach in den Münzzählautomaten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Problem ist ganz anderer Natur: Nicht jede Bank übernimmt es für Dich, einen Münzberg zu sortieren. Manche verlangen, daß man größere Münzbeträge in gerollter Form abgibt, andere nehmen Gebühren für das Sortieren. Und dagegen machen kannst Du nichts: Bei Barzahlung müssen nicht mehr als 50 Münzen akzeptiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sicher, kommt ja aufs gleiche, wenn du einen kleinen nebenjob machst oder so ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du einzahlen, kein Problem, dafür ist dein Konto ja da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach zu Bank und Einzahlen. Gar kein Problem :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was, kein Mittagessen :0 Du armer du verhungerst ja! Und dann dad Geld einzahlen. Bist du knapp bei Kasse? Auf was sparst du eigentlich?😂😂

Aber ja, man darf allea einzahlen. Zb ein 14 Jähriger bekommt zur Konfirmation 1200€. Zahlt er ein. Geht klar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja kannst du das geschäfsfehige alter betrifft nur denn verkauf denn kauf oder halt verträge.. anbesten du gehts zur der stelle wo der münzzähler ist da bekommste eine quitung die gibste am schalter ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wem obliegt das Bankkonto, was Du hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wardesaga
16.09.2016, 19:58

Es gehört mir. Aber meine Eltern haben auch Zugriff drauf. Aber ich kenne meine Eltern gut: Sie haben besseres zu tun als auf mein Konto zu gucken.

1

wenn du es genau betrachtest ist es nicht dein taschengeld. es ist geld welches du deiner mutter unterschlagen hast. sprich, geld welches du hättest bei nichtbenutzung zurückgeben müssen.

sprich mit deiner mutter darüber und frage was sie davon hält. selbst wenn du es einzahlst, kann sie es einfach wieder runter nehmen, denn es ist nicht dein geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wardesaga
16.09.2016, 20:01

Boa seien Sie doch nicht so komisch. Meine Mutter ist nicht so steng wie Sie. Sie verstehen mich nicht. Leider. Daumen runter.

1
Kommentar von winstoner14
16.09.2016, 20:14

Lass ihn doch. Doch geht das doch echt nichts an!

1

Was möchtest Du wissen?