Darf ich mein Fasten brechen, wenn klar wird, dass ich Krank bin?

14 Antworten

Es gehören keine allzu große Kenntnisse dazu, zu wissen, dass es nach dem Islam Befreiungsregeln vom Fasten gibt. Vom Fasten befreit sind danach auch Menschen, welche krank sind wie du!

Ich frage mich deshalb auch was für einen unwissenden und hartherzigen Vater du wohl haben musst und wie "gut" er wohl seine Religion kennt. - Wahrscheinlich kaum!

Man muss auch nicht 60 Tage nachfasten. Man kann sogar das Fasten ganz unterlassen, wenn man dafür eine wohltätige Spende leistet.

Wenn du mehr wissen willst, dann wende dich dazu an einen Imam oder Hodscha.   

Mein Vater ist einer von der strengen Sorte und warnte mich nur vorher und empfahl mir erstmal mich richtig zu erkundigen bevor ich mein Fasten unberechtigt abbreche. Ich wollte als Kranker schließlich Fasten nur die Situation wurde etwas enger für mich. Deshalb war ich mir selber unsicher. Trotzdem danke für deine Antwort

1

Deinem Gott wäre es bestimmt nicht recht wenn du deine Gesundheit gefährdest um ihm "einen Gefallen zu tun" (in Wirklichkeit ist ihm das schnurzpiepegal ob du fastet oder nicht). Nichts wird sich in deinem Leben ändern wenn du nicht fastest. Probiere es aus. Da fällt mir ein ich wollte mir nen Kaffee machen.

Das sollte eigentlich jeder Moslem wissen - das weiß ja ich als Atheist - dass Alte, Kranke und Kinder nicht fasten müssen.

Geh zum Arzt und fang an zu trinken und zu essen. Wahrscheinlich brauchst Du auch noch ein Antibiotika. Kannst das Fasten ja nachholen.

lg Lilo

Was möchtest Du wissen?