Darf ich mein Autoführerschein machen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Andi

Punkt 1 und 2 sind nicht relevant, aber der Punkt 3!

es passiert folgendes:

gesetzliche Bestimmungen: § 2 Abs. 12 StVG:

"Die Polizei hat Informationen über Tatsachen, die auf nicht nur vorübergehende Mängel hinsichtlich der Eignung oder auf Mängel hinsichtlich der Befähigung einer Person zum Führen von Kraftfahrzeugen schließen lassen, den Fahrerlaubnisbehörden zu übermitteln, soweit dies für die Überprüfung der Eignung oder Befähigung aus der Sicht der übermittelnden Stelle erforderlich ist. Soweit die mitgeteilten Informationen für die Beurteilung der Eignung oder Befähigung nicht erforderlich sind, sind die Unterlagen unverzüglich zu vernichten."

Ärztliches Gutachten:

Wird man polizeilich mit BTM "erwischt" (Konsum, Besitz, Handel... auch bei geringen Mengen), muss man damit rechnen, durch die Fahrerlaubnisbehörde zur Vorlage eines ärztlichen Gutachtens aufgefordert zu werden.Wird durch äG festgestellt, dass der Cannabiskonsum mehr als gelegentlich ist oder man legt innerhalb der Frist kein Gutachten vor, dann ist Kraft Gesetzes der Betroffene nicht geeignet, Kfz zu führen = die Fahrerlaubnis ist auf unbestimmte Dauer weg (FEV, Anlage 4 Pkt. 9.2.1). Und wenn du noch keine Fahrerlaubnis hast wird das äG bei einem späteren Neuantrag gefordert

schau mal hier rein, da sind Erfahrungsberichte über äG's

http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?s=&showtopic=56523&view=fin...

es werden auch zwei Abstinenznachweise gefordert.

du bist ja nicht unter Cannabiseinfluss gefahren, oder?

wenn DOCH, dann kann auch sofort eine MPU angeordnet werden, das kommt dann auf deine Blutwerte drauf an

Danke du hast mir sehr geholfen aber ich habe nie cannabis konsumiert man konnte mir auch nichts nachweißen das ich mal genommen habe und ich habe eine begutachtung von einer vorgeschrieben drogen beratung bekommen und es ist schon fast 1 jahr und 6 monathe her da zu war es gleube ich eine mänge von 5 bis 7,5 gram und man konnte nur über eine sms nachweißen das ich angeblich was gekauft häte konsum war da nie drinn also kanns du mit da weiter helfen :)

0
@Andi927

der Konsum muss natürlich schon nachgewiesen werden um ein äG anzuordnen.

0
@ginatilan

was wenn aber nie nachgewiesen wurde das ich es konsumiert habe ?? muss ich immernoch ein Mpu oder eine Ärtzliche untersuchung machen

0
@Andi927

aus meiner Antwort:

Wird man polizeilich mit BTM "erwischt" (Konsum, Besitz, Handel... auch bei geringen Mengen),

jetzt liegt es an dem Sachbearbeiter deiner Fsst wie er das einschätzt.

wenn Konsum nachgewiesen wurde ist das äG sicher, bei Besitz kommt es auf die Meinung des Sachbearbeiters drauf an:-(

0
@ginatilan

A okay danke eine frage habe ich da noch wo muss ich denn hin wegen den äG wo kann ich fragen ob ihc es machen muss oder nicht

0
@Andi927

zu deiner Führerscheinstelle in deinem Ort/Stadt

google mal nach "Führerscheinstelle" und füge dann deine Stadt dazu

dann weißt du auch wo die ist.

oder frage deine Eltern, die wissen es bestimmt auch:-)

1

Geh zu der Fahrschuhle deines Vertrauens und frag nach. Deine Vergehen sind nicht ohne, aber es gab schon Schlimmere mit Führerschein

das kann keine Fahrschule beantworten!

0

Vermutlich musst du eine MPU machen - genaueres kann dir aber die Füherscheinstelle sagen - frag dort nach.

wo kann ich zur Füherscheinstelle ?

0
@Andi927

Die sitzen üblicherweise in der Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung. Ruf da einfach mal an.

1

Was möchtest Du wissen?