darf ich leute aufnehmen und es auf youtube hochladen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo TheMistirius,

alleine die Aufnahme des Gespräches ist schon eine Straftat nach folgender Rechtsgrundlage:

***************************************************************************************

§ 201 StGB - Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes 

(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer unbefugt 

  1. das nichtöffentlich gesprochene Wort eines anderen auf einen Tonträger aufnimmt oder
  2. eine so hergestellte Aufnahme gebraucht oder einem Dritten zugänglich macht.

(2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt 

  1. das nicht zu seiner Kenntnis bestimmte nichtöffentlich gesprochene Wort eines anderen mit einem Abhörgerät abhört oder 
  2. das nach Absatz 1 Nr. 1 aufgenommene oder nach Absatz 2 Nr. 1 abgehörte nichtöffentlich gesprochene Wort eines anderen im Wortlaut oder seinem wesentlichen Inhalt nach öffentlich mitteilt. 

Die Tat nach Satz 1 Nr. 2 ist nur strafbar, wenn die öffentliche Mitteilung geeignet ist, berechtigte Interessen eines anderen zu beeinträchtigen. Sie ist nicht rechtswidrig, wenn die öffentliche Mitteilung zur Wahrnehmung überragender öffentlicher Interessen gemacht wird. 

(3) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer als Amtsträger oder als für den öffentlichen Dienst besonders Verpflichteter die Vertraulichkeit des Wortes verletzt (Absätze 1 und 2). 

(4) Der Versuch ist strafbar. 

(5) Die Tonträger und Abhörgeräte, die der Täter oder Teilnehmer verwendet hat, können eingezogen werden. § 74a ist anzuwenden.

***************************************************************************************

Bedeutet, dass Dir auch ohne das Du die Aufnahme veröffentlichst schon alleine für die Aufnahme selbst mit einer Geld.- oder Freiheitsstrafe bestraft werden kannst. In der Nebenfolge kann zudem das Handy oder der Computer mit dem Du das Gespräch aufgenommen hast eingezogen werden.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KevinHP
21.02.2016, 09:32

Sehr professionelle Antwort mit dem passenden Rechtsmittel!

1

Natürlich NICHT!

Du verletzt damit die APR der einzelnen Personen. Niemand darf gegen seinen Willen und ohne seine Zustimmung in Ton und Bild aufgezeichnet und schon gar nicht veröffentlicht werden. Ausnahme: Wenn die aufgezeichnete Person sich nicht im Fokus der Aufnahme befindet - also nur zufällig dort auftaucht und kaum bemerkt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bilder, Filme, Tonaufnahmen ..  von anderen zu veröffentlichen, das ist heute ein Grundrecht der Meinungsfreiheit.
Auch wenn es kein Schwein interessiert, Hautsache, ich kann die betreffenden Personen öffentlich bloß­stel­len, sie beleidigen, verunglimpfen , .....

Andere haben hier geschrieben, du sollst die auf den Bildern abgebildeten Personen und ihre Stimmen unkenntlich machen.
Hast du dich gefragt, was du dann erreichen kannst.

Die Chance auf ein Gerichtsverfahren und eine mögliche Verurteilung (Gefängnis, Geldstrafe, gemeinnützige Arbeit, Internetverbot ...)  hast du doch nur, wenn du solche Verfälschungen unterlässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht leider nur mit deren Zustimmung oder einer stark verfremdeten Stimme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn derjenige ausdrücklich zustimmt ja. Wenn es eine öffentliche Veranstaltung ist nein. Kein Mobbing oder Schlägerzeugs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yogi851
21.02.2016, 03:56

ah :D falsch gelesen. Wenn du nicht gleich die echten Namen von deinen Kumpels hinschreibst, dann kannst du das machen.

0

Wenn sie das Video finden und sich beschweren wirds blöd. Du musst sie eigentlich fragen. Allerdings nur wegen den Stimmen, außer ihre Gesichter wären zu sehen. Account Name kann man lassen, sonst wäre es bei Online Lets plays ja stressig xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

frag deine kollegen und lass dir das schriftlich bestätigen. wenn sie zustimmen, dann darfst du. anderenfalls lieber nicht.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die bräuchtest ihr Zustimmung ansonsten weitgehend zensieren sodass man keine Gesichter, Namen, oder Stimmen hört/sieht. Soweit ich das jetzt beurteilen kann :) weiss ja nicht wie dein verhæltinis zu denen ist und was dein zweck ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheMistirius
21.02.2016, 03:17

es ist nichts zu sehn nur ein spiel ... man hört nur die stimmen welche ich halt mit dem spiel als video hochladen will . reicht das auch wenn ich die stimmlage verändere?

0
Kommentar von tvdxpll
21.02.2016, 03:18

Ja, das reicht. Achte darauf das keine persönlichen Informationen rausgegeben werden. Z.b. (Schlechtes beispiel) aber ne Kontonummer oder so haha. Mir fällt nichts besseres ein

1
Kommentar von tvdxpll
21.02.2016, 03:32

Bin mir da ganz ehrlich nicht so sicher. Aber als ich mein Praktikum beim Anwalt gemacht habe, war da ein ähnlicher Fall. Also da hat er mir gesagt man soll sicher machen, dass  keine persönlichen Informationen rausgegeben werden, keine Namen, keine copyrighted Musik, beleidigende sachen also so richtig krasse drohungen etc haha

1

Erstmal deine Kollegen fragen ob sie das in Ordnung finden, falls nicht machst du halt einfach die Stimmlagen ein bisschen tiefer/höher und dann wirst du dort keine Probleme bekommen. :)

LG Leon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Stimme verstellst schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne die Einverständnis ist es eine Straftat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?