Darf ich kickboxen als selbstverteildigung anwenden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein! Das ist zu hart! Du darfst nur seine/ihre Schläge abwehren,aber am besten nicht zurückhauen! Wenn es soweit kommt,kannst du ihm/ihr ( Mädchen haut man nicht [!] ) zwar eine feuern,aber wenn du keine Beweise hast,das dich jemand anderes angemacht hat,hast du die Ars..karte!

klar, ist dann ja schließlich notwehr! wenn dich jemand angreift, ist es ein vorteil,wenn du dich gut wehren kannst!! aber auch nur ,wenn du wirklich richtig angegriffen wirst!! notwehr ist dann immer erlaubt ;D aberr du solltest einen zeugen haben !

Wehren darfst du dich. Aber du musst dich selbst richtig einschätzen und wissen wann er genug hat und dass Profi- Schläge- und Tritte unangemessen hart sind (falls du ein Profi bist :P) - wenn du das missachtest und es Zeugen gibt, kann man dich dafür belangen.

also wenn er liegt darf ich nicht mehr zuschlagen ??

ansonsten kriege ich dann ne strafe oder wie ist das?

0
@Socat5

ja vllt. täuscht er ja nur

0

Was möchtest Du wissen?