Darf ich jemanden anzeigen, der mich auf Skype um 20 Euro betrogen hat?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Weis nicht wie das bei PSC's abläuft, jedoch soll man den Code nicht weitergeben. Es waren keine "realen" 20€ sondern umgewandelt in "elektronische" glaube sowas in Richtung BitCoin. Betrug war es alle Fälle! Ob die Polzei da was macht keine Ahnung. Du könntest auf eine Wache gehen und als Besucher mal die an der Rezeption die Frage in den "Raum werfen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Diaruga
16.03.2016, 19:04

Betrug ist ja Betrug. Würde es unfair finden, wenn da nichts passiert. Ich erkundige mich mal morgen schätze ich. Danke

1

Ich würde es als Lehrgeld verbuchen, juristisch hast du da sehr schlechte Karten. Da ein Chatverlauf und eine Paysafe-Karte keine nützlichen Beweise sind. Deine Aussichten auf Erfolg sind leider nicht gut. 

Du hast immerhin was gelernt, vertraue keinen fremden Personen im Internet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Diaruga
16.03.2016, 19:08

Jo wenigstens das, aber wieso sind das denn die Beweis ? Genau darum geht es ja, dass die PaySafeCard benutzt wurde, ohne das ich die versprochene Gegenleistung erhielt was bedeutet, das ich betrogen wurd. Das ist strafbar. Ich werde 100% nachfragen.

0

Beweise aufheben und Anzeige erstatten! Die machen was, ja.

Ich habe über eine fb-gruppe mal Bücher gekauft...gut, das waren ca. 15 Euro aber da geht es auch ums Prinziep! Wenn er das bei mehreren macht kommt schon was zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Diaruga
16.03.2016, 19:01

Ja aber vielleicht bin ich ja der einzige [bis jetzt] und hab jetzt keine Lust, dahinzugehen und mich zum Affen zu machen für nichts :C. Vorallem wie mach ich das ? Einfach zur Polizeiwache gehen, sagen dass ich per Skype betrogen wurd, denen das zeigen und die machen das schon? Danke übrigens

0

Was möchtest Du wissen?