Darf ich Informationen aus dem Internet für meine Werke verwenden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Selbstverständlich kannst Du das tun. Es geht nur darum, dass Du Texte nicht 1:1 kopierst. Lese Dich ein, finde Deine eigenen Worte und binde diese in Dein YouTube Video ein.

Sei aber authentisch - es soll nicht aussehen als hättest Du es abgelesen. Ansonsten steht Dir es durchaus frei Informationen wo anders einzuholen und in anderer Form wiederzugeben obwohl es im Prinzip die selbe Aussage ist. Also keine Sorge.

Liebe Grüße, Michael Pröll


Frosch2513 31.12.2015, 19:44

Vielen Dank !
Hast mir echt weitergeholfen.
Biste dir wirklich sicher ?

1
MICPR 26.04.2016, 04:05
@Frosch2513

Bitte gerne geschehen... und lass Dich nicht mit Paragraphen oder sonstigem ablenken. Die wollen doch nur eine gewisse Schlauheit zeigen. Das bringt nix.

0

Eine Information wie "Kennedy starb am ..." ist kein geschütztes Werk im Sinne des UrhG § 2 und auch kein Staatsgeheimnis und kein Geschäftsgeheimnis deines Arbeitgebers.

Du darfst solche Informationen also frei verwenden, soweit du damit nicht gegen andere Gesetz verstößt (Verleumdung, üble Nachrede usw.). Eine Quelle musst du nur angeben, wenn du eine wissenschaftliche oder journalistische Veröffentlichung planst und die Information nicht ohnehin allgemein bekannt und anerkannt ist (wie Kennedys Todesdatum).

Anders kann es aussehen bei einer Mehrzahl von Informationen aus einer einzigen fremden Quelle. Denn dann kann die Auswahl oder die Zusammenstellung der Informationen ein geschütztes Werk ergeben im Sinn UrhG § 4 Sammelwerke und Datenbankwerke:

"(1) Sammlungen von Werken, Daten oder anderen unabhängigen Elementen, die aufgrund der Auswahl oder Anordnung der Elemente eine persönliche geistige Schöpfung sind (Sammelwerke), werden, unbeschadet eines an den einzelnen Elementen gegebenenfalls bestehenden Urheberrechts oder verwandten Schutzrechts, wie selbständige Werke geschützt."

Wenn ein anderer Autor also eine Reihe von Informationen über Kenndys Tod auf schöpferische Art ausgewählt und/oder zusammengestellt hat, könnte diese Sammlung ein geschütztes Werk darstellen. Dann dürftest du wesentliche Teile des Werkes nicht öffentlich verwenden ohne eine UrhG § 31 Einräumung von Nutzungsrechten durch den Urheber.

Gruß aus Berlin, Gerd

Nein! es sei denn, der/die Urheber/in hat sie zur freien Verwendung freigegeben. Auch muss Du die Quellen angeben. Eventuell, je nachdem was Du machen willst, kommen Kosten zBsp Gema auf Dich zu.....

Frosch2513 31.12.2015, 17:50

Aber wie will der Urheber/die Urheberin herausfinden, dass die Informationen von seiner Seite stammen ?

0
dwarf 31.12.2015, 17:57
@Frosch2513

Tja, ist es Quellcode, geistiges Eigentum und ein guter Entwickler wirst davon sicher früh genug erfahren.....Du begehst einen Diebstahl, es ist genauso verwerflich, als würdest Du auf der Strasse der Oma die Handtasche stehlen. Wie wäre es mit eigener Arbeit? Dann würdest Du auch die anderer schätzen.

0
Frosch2513 31.12.2015, 18:03

Aber wenns nur Informationen sind, also keine Bilder, keine Videos ?

0
dwarf 31.12.2015, 18:18
@Frosch2513

Was willst Du nun machen? Und um welche Informationen geht es?

0
Frosch2513 31.12.2015, 18:22

Eventuell eine Art Faktenvideo.
Z.B. über bestimmte Personen.
Und ich brauch dafür ja Informationen aus dem Internet.

0
dwarf 31.12.2015, 18:27
@Frosch2513

Vielleicht solltest dann einen Fachanwalt hinzuziehen......

0
Frosch2513 31.12.2015, 18:28

Ok.
Aber wie ist es dann bei MadeMyDay zum Beispiel ?
Wenn du den Youtube-Kanal kennst ?

0

Also wenn du es nur erzählst und kein Videomaterial zeigst dann darfst du es verwenden und musst eig. nicht die Quelle angeben

Frosch2513 31.12.2015, 17:57

Ja das mein ich.
Nur reine Information :D

0

Die Quellenangabe wäre wichtig, eg ob im Video oder in der Beschreibung

Was möchtest Du wissen?