Darf ich in meinem Laden Kaffee anbieten?

1 Antwort

Wichtig! Keine Sitzplätze anbieten (nur Stehplätze), sonst brauchst du laut Vorschrift eine Gästetoilette, wenn du die nicht hast, darfst du nix zum trinken + essen anbieten. Das ist auch der Grund, warum man bei Imbissbuden & Co. nur stehen kann. Ansonsten kannst du Kaffee anbieten (bei Alkohol brauchst du allerdings eine Ausschankgenehmigung, es seiden, bei dir kann man z.B. Dosenbier kaufen und dein Kunde stellt sich mit seinem gek. Bier an den Stehtisch, dann brauchst du dir keine Gedanken machen). LG Devi

also wenns nur darum geht - gästetoilette hätte ich sogar. (allerdings nur unisex ;-)) ich hab in dem laden eine kleine »leseecke« mit zwei sesseln, gilt das schon als »sitzplätze«?

0
@lollypop

Sobald man sich zum essen oder trinken setzen kann - ja und es müssen leider getrennte sein, für Männlein und Weiblein<ggg>. Deswegen mein Tip: Stehtische, dann kannst du Kaffee ohne Probleme ausschenken.

0
@Devildog

... und angenommen ich schenke kaffee umsonst aus und bitte um nen euro in die »spendenbox«? dann können ihn die leute ja auch im sitzen trinken... ;-)

0
@lollypop

Ja klar...man muß nur wissen, wie man´s richtig verpackt<ggg>, wenn dein Laden ganz klein ist und sich die Leute nicht stabeln (und es meist Bekannte od. Freunde sind), dann wird es garnicht auffallen.

0
@Devildog

...danke! ich glaube ich versuch das erst mal so durchzuschummeln, falls die besuchermassen reinprasseln überleg ich mir noch was ;-) ! viele grüße!

0

Darf ein Blumengeschäft Kaffee zum mitnehmen verkaufen?

Hallo, meine Frage bezieht sich auf folgendes: Ich habe ein Blumengeschäft wo ich Schnittblumen binde und halt Grünpflanzen verkaufe. Ja und da täglich viele Leute zum nahen Bahnhof an mir vorbeilaufen kam mir der Gedanke, Kaffee einfach im Becher zum mitnehmen anzubieten. Am Bahnhof selbst gibt es für die Reisenden keine Möglichkeit so etwas zu erwerben. Das Gesundheitsamt habe ich auch schon kontaktiert und die meinten lapidar ich dürfe es, müsse aber den Bereich meines Geschäftes abtrennen """damit der Kaffee nicht mit Blumen!!!""" in berührung käme. Da kann man nun denken wie man will. Wegen einer Thermoskanne oder einem kleinen Automaten stelle ich Trennwände?? Der Kunde nimmt sich doch nur bzw. ich schenke ihm den Becher voll mit Kaffee, gebe den Deckel dazu, er bezahlt und geht. Solch ein Aufwand nur wegen dem Kaffee. Kennt jemand die Rechtslage dazu oder hat jemand ähnliche Erfahrungen in solch einer Situation? Über hilfreiche Antworten wäre ich dankbar. vG Beate

...zur Frage

Gekauften Kuchen weiterverkaufen?

Hallo Community,

anlässlich eines Stadtteilfestes verkaufe ich mit meinem Café-Zelt Kaffee und Tee. Gewerbeschein vorhanden. Nun wurde mir offeriert, dort auch Kuchen anbieten zu können. Meine Frage: Darf man einfach, z.B. bei Aldi gekaufte Kuchenstücke, entpacken und zu einem höheren Preis verkaufen - oder begehe ich damit einen Etikettenschwindel?

Bitte keine Vermutungen - sondern fundierte Antworten von Wissenden! ;o)

Vielen Dank im Voraus! Matthias

...zur Frage

Tips für Café-Eröffung

Hallo Zusammen.

Mein Freund und Ich sprechen über die Möglichkeit ein eigenes Café zu eröffnen. Nun stellen sich unzählige Fragen und ich hoffe Ihr könnt mir ein paar davon beantworten.

Vielleicht erzähle ich erstmal was wir uns vorstellen. Es soll ein kleines Café in der Innenstadt (Köln) werden (ca. 40 Sitzplätze plus kleiner Außenbereich) und wir wollen neben Kaffee und Kuchen auch ein paar warme Speisen (Pasta, kreativ belegte Bagels etc.) anbieten. Da wir eine Tochter (fast 3 Jahre alt) haben, wäre es von Vorteil nur ein Tagesgeschäft (Öffnungszeiten ca. 9-18 Uhr) zu betreiben.

So, und nun meine Fragen: -Kann man vom reinen Tagesgeschäft wirklich leben? -Wie schwer ist es einen Kredit für sowas zu bekommen, wohin wende ich mich am besten? -Was mache ich zuerst? Laden suchen oder Kredit beantragen? -Mit welchen Einnahmen/Ausgaben kann ich ca. rechnen?

Vielleicht kennt sich ja jemand aus und kann mir ein paar Antworten geben bzw. mich darüber hinaus etwas beraten?

...zur Frage

RESTPOSTEN im öffentlichen Laden verkaufen?

Hallo,

meine Frage ist, darf ich Restposten bzw. Markenkleidung (Adidas, Nike, Puma etc) in einem Laden beispielsweise in der Stadt verkaufen? Wie sieht es mit der Konkurrenz aus, können die mir gefährlich werden, indem sie sagen, ich verkaufe billiger als sie selbst?

Gewerbe ist angemeldet und ich bin auch schon fleißig auf EBay und Amazon tätig. Als ich dabei war einen Laden zu besichtigen, fragte der Vermieter öfter, ob ich eine Lizens habe oder benötige für den Verkauf der Kleidung.

Danke im Voraus!

...zur Frage

Einzelhandel mit Kaffeeausschank oder nicht?

Hallo,

im Oktober eröffne ich eine Kaffeebar in Kombination zu einem bereits bestehenden und etablierten Buchladen in einer touristisch sehr beliebten Stadt an der Ostsee. Ich habe nur eine sehr kleine (13,8 Quadratmeter) Ladenfläche zur Verfügung, wo gerade mal Platz für eine schmale Theke und wenige Stehplätze an der Wand ist. Vorm Haus habe ich aber die Möglichkeit eine Fläche bei der Stadt zu mieten, wo ich ich Sitzplätze für meine Gäste anbieten kann. Eine Toilette ist vorhanden. Ich möchte keinen Alkohol anbieten, aber Kafffeegetränke, frische Säfte und Smoothies sowie Kuchen, kleine Gebäckteilchen und Panini. Zusätzlich dazu möchte ich den Kaffee, welchen ich ausschenke, auch verpackt zum Verkauf anbieten, genauso wie ausgesuchte Schokoladen und Equipment für die Kaffeezubereitung zuhause. Meine Frage lautet nun: Kann ich ein Einzelhandel mit Kaffeeausschank sein oder falle ich unter das Gaststätten-Gesetz? Wichtig zu erwähnen ist noch, dass ich meine Panini und das Gebäck vor Ort zubereiten möchte.

Ich freue mich sehr über hilfreiche Antworten, da meine Internetrecherche leider keine genaueren Erkenntnisse lieferte.

Vielen Dank im Voraus!!! :-)

...zur Frage

Arbeiten bei Zara?

Hallo Leute, ich möchte unbedingt in dem Laden Zara arbeiten, da ich mich schon immer für Kleider etc. interessiert habe und mir sowas richtig Spaß macht. Ich werde gleich mal dort anrufen um zu fragen, ob sie eine Stelle freihaben. Jetzt aber meine Frage. Kann ich dort eine Ausbildung zur Einzelhandeskauffrau machen oder muss ich die woanders machen? Ich würde nämlich fragen 'Hallo schönen guten Morgen, hier ist ******, ich wollte fragen ob sie Ausbildungsplätze zur Einzelhandelskauffrau anbieten' also sowas in der Richtung. Ist das richtig oder muss ich die Ausbildung woanders machen??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?