Darf ich in jedem Berliner Bezirk nach einer Wohnung suchen? (Jobcenter)

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du kannst dir in ganz Berlin eine Wohnung suchen. Da du offenbar z. Zt. noch bei deinen Eltern wohnst, ist zunächst das JobCenter, das auch für deine Eltern zuständig ist, für dich zuständig und muss die Wohnungsangebote bzw. eines von jenen, die du vorlegst, befürworten. Hier kommt es lediglich auf die Angemessenheit der neuen Wohnung an. Die Übernahme der Umzugskosten solltest du dann noch beim alten JobCenter beantragen, die Erstausstattung, das Kautionsdarlehen usw. dann beim neuen.

Natürlich kannst du auch erst die Wohnung anmieten und dann beim zugehörigen JobCenter Hartz IV und evtl. ein Kautionsdarlehen und die Erstausstattung beantragen. Da kommt es allerdings darauf an, ob der Vermieter mitspielt, wenn du kein Einkommen hast. Die Umzugskosten bekommst du dann auch nicht erstattet.

Gothlord 31.08.2014, 20:12

Boa danke die beste Antwort bis jetzt!

also ganz berlin. du klingst da ziemlich sicher. aber ich kann dir dazu sagen, dass meine eltern nicht in hartz 4 drinn sind. vater arbeitet und mutter ist hausfrau ohne einkommen. nun bin ich 25 und habe jetzt erst anspruch auf hartz 4 und eine wohnung.

0
Claud18 31.08.2014, 20:27
@Gothlord

Dann sind deine Eltern nicht mehr für dich zuständig. Du solltest dann erst mal einen Antrag auf Hartz IV stellen, wobei du bei der Wohnungsmiete evtl. ein Drittel der Gesamtmietkosten zugrunde legst. Alles Weitere wie gehabt. Oder du suchst dir die eigene Wohnung erst und stellst deine Anträge gleich beim neuen JobCenter.

Ich musste mir vor ca. 2 Jahren selbst eine neue Wohnung suchen (der Vermieter hatte Eigenbedarf geltend gemacht ), daher kenne ich die ganze Prozedur. Du brauchst nur erst einmal die Zustimmung es JobCenters, dass du überhaupt Anspruch auf eine neue Wohnung hast. Ich habe damals auch in den Nachbarbezirken gesucht.

1
Gothlord 31.08.2014, 22:07
@Claud18

Es tut gut zu wissen, dass jemand der die erfahrung schon gemacht hat, mir das genauer mal sagen kann. damit hast du mir schon mehr geholfen als auf etlichen sozialauskunft-seiten, danke erst mal an dieser stelle. habe noch was zwecks wbs hinzugefügt.

0

Du kannst hinziehen, wo immer Du hinwillst- Hauptsache ist, dass die Wohnung im angemessenen Rahmen liegt.

Gothlord 31.08.2014, 18:22

Ja die Angemessenheiten habe ich mir errechnet. Dass ich freie Ortswahl habe, weiß ich auch. Nur muss ich mich ja nun letzendlich auch bei einem Jobcenter anmelden. und in Berlin sind ja nun gleich 12! Kann ja nicht Wohnungsangebote für Köpenick zusammen mit Wohnungsangeboten von Hellersdorf beim Hellersdorfer Jobcenter vorlegen und als angemessen prüfen lassen oder?

0
beangato 31.08.2014, 18:26
@Gothlord

Glaub nicht.

Als mein Kind auszog, wurde die Angemessenheit von dem nach dem Umzug zuständigen Jobcenter geprüft.

0
Gothlord 31.08.2014, 18:36
@beangato

Also glaubst du auch nicht, dass ich dass ich da Angebote für verschiedene Bezirke vorlegen kann. Denn wie bereits erwähnt ist für jeden Bezirk eine anderes Jobcenter zuständig. Ach ist das verwirrend...

0
beangato 31.08.2014, 18:49
@Gothlord
Also glaubst du auch nicht

Nee. Aber fragen kostet ja nichts, ne?

1

Hier noch mal eine Zusatzfrage an Alle und danke schon mal für einige Antworten.

Also dass ich freie Ortswahl habe, weiß ich auch. Nur muss ich mich ja nun letzendlich auch bei einem Jobcenter anmelden. und in Berlin sind ja nun gleich 12 Jobcenter! Kann ja nicht Wohnungsangebote für Köpenick zusammen mit Wohnungsangeboten von Hellersdorf beim Hellersdorfer Jobcenter vorlegen und als angemessen prüfen lassen oder?

Claud18 31.08.2014, 20:10

Befürwortet bekommst du jeweils nur eine Wohnung, und da muss ein Schreiben des künftigen Vermieters über die voraussichtliche Miethöhe vorliegen. Klappt es nicht, kannst du das nächste Wohnungsangebot vorlegen und musst die vorhergehende Zusage wieder zurückgeben (so war es zumindest bei mir). Mit Zeitungsanzeigen, Auszügen aus "Immobilienscout24" usw. geben sich die JobCenter gar nicht erst ab. Es führt kein Weg am künftigen Vermieter vorbei, und manche vermieten von vornherein nicht an Hartz-IV-Empfänger. Bei anderen dagegen reicht es, wenn die Zusage des JobCenters über die Mietübernahme der genannten Wohnung vorliegt.

1
Gothlord 31.08.2014, 20:17
@Claud18

ja private sind besonders immer abgeschreckt. howoge möcht nur an hartz 4 empfänger mit wbs vermieten. mehrere sacharbeiter meinten trotzdem am telefon, dass ich erstmal nur 1 bis 2 wohnungsangebote vorzeigen soll. sogenannte exposés. hm ob die nun geflunkert haben. jedenfalls ist die gagfah schonmal nicht abgeneigt.

0
Claud18 31.08.2014, 20:30
@Gothlord

Dann hol dir einen WBS beim Bezirksamt, den bekommst du bei niedrigem Einkommen ohne Probleme. Ich hatte damals auch einen, er hat mir nur nicht viel genützt.

Die Exposés dienen vielleicht dazu, um zu checken, ob es überhaupt Sinn hat, sich um die gewünschte Wohnung zu bewerben.

1
Gothlord 31.08.2014, 22:04
@Claud18

wbs ohne probleme? ich habe gelesen, dass man als vorraussetzung überhaupt erst in berlin wohnhaft gemeldet sein muss.

ja so haben die es auch gemeint mit den exposés. dass die erst mal gucken wollen, ob es die überhaupt in frage kommen würden die wohnungen.

fakt ist, schonmal dass ich in die stadt ziehen darf und nicht in brandenburg bleiben muss. nur ist mir das mit der meldepflicht auch noch nicht ganz klar. damit meine ich eben, mit dem ummelden. das kann ich ja erst wenn ich auch nun wohnhaft bin richtig? ich hoffe die schicken mich nicht doch zu dem jobcenter hier vor ort. weil das ja mein bereich wäre. nur bin ich bei denen ja nicht gemeldet wie wir ja nun geklärt haben. und die freie wohnortwahl ist ja auch fakt. ich hoffe ich nerve nicht. deine antworten haben mir nämlich schon sehr weit geholfen. meine unsicherheit macht mich nur zu schaffen.

0
Claud18 01.09.2014, 18:32
@Gothlord

Oh, aus deinen Fragen hatte ich eigentlich geschlossen, dass du mit deinen Eltern schon in Berlin wohnst. Wenn du erst aus Brandenburg zuziehen möchtest, ist es sicher schwieriger. Dann ist es vielleicht besser, du ziehst vorübergehend zu einem Kumpel oder in eine WG (dann hast du schon mal eine Meldeadresse) und holst dir dann den WBS. Falls du einen Job in Berlin nachweisen kannst, müsste es auch gehen, denn man kann dir ja nicht ständige Pendelei zumuten.

Allerdings wundert es mich, dass die HOWOGE prinzipiell einen WBS verlangt, denn diesen darf man nur bei staatlich geförderten (oder mit Fördergeldern sanierten) Wohnungen mit entsprechend günstigerer Miete verlangen. Das ist aber bei vielen Plattenbauten der HOWOGE nicht der Fall, und ganz billig sind diese auch nicht.

Aber um dich bei einem JobCenter in Berlin anmelden zu können, brauchst du wirklich erst mal eine Meldeadresse. Und dein JobCenter vor Ort wird dir den Umzug nach Berlin nur genehmigen, wenn du nachweisen kannst, dass du hier einen Job in Aussicht hast, ansonsten werden sie dich an eine Wohnung in deinem Heimatort verweisen. Bewirb dich also gleichzeitig um Arbeit in Berlin bzw. versuche, erst mal ohne JobCenter umzuziehen.

0

Wenn das Jobcenter Dir keine richtige Antwort gegeben hat, frag bei der Rechtsstelle im Jobcenter nach, deren Auskunft muß klar und deutlich sein.

Gothlord 31.08.2014, 18:16

Rechtsstelle im Jobcenter. Da könnte man mal nachharken. Danke für den Tipp!

0

die frage ist für einen gothlord ja fast schon peinlich. wir haben laut grundgesetz freizügigkeit in deutschland. wenn du aus der elterlichen wohnung ausziehst kannst du dir auch auf sylt oder hinterammergau eine bleibe suchen.

Gothlord 31.08.2014, 18:12

Und seit wann muss man als goth über alle richtlinien im JC bescheid wissen? Es war nur eine simple Frage und sowas hat nichts mit subkultur, hautfarbe oder religion zu tun. und mir ist sie nicht peinlich.

0
casala 31.08.2014, 19:18
@Gothlord

keep cool - war doch nur ein kleiner seitenhieb auf eine fast unnötige frage.

übrigens - der kommi von beangato hat genau gepaßt: Als mein Kind auszog, wurde die Angemessenheit von dem**** nach dem Umzug zuständigen Jobcenter geprüft.** **

1

Da du noch keine Arbeit hast...wie wäre es, wenn du bundesweit nach Arbeit suchst und dann um eine Wohnung?

Gothlord 31.08.2014, 18:05

Meine Frage war doch gar nicht wie ich Arbeit suche und das noch in ganz Deutschland. Ich kann und möchte aus Privaten Gründen nicht hier weg. Ich werde hier weiterhin suchen nur soll ich eben so schnell wie möglich aus der Wohnung der Eltern raus. Werde dann ein Überbrückungs Soziales Jahr machen in Berlin und nebenbei mich bewerben nur warten meine Eltern nicht, bis da eine Zusage kommt.

0
casala 31.08.2014, 19:24
@Gothlord

frage sehe ich auch nicht korrekt beantwortet - sry.polemisches stammtischniveau.

zuständig ist das jobcenter deiner wohnadresse, ziehst du um, gehst du zu einem anderen, dh.: dem an deinem neuen wohnort zuständigen. du bist nicht mit deinem bisherigen verheiratet. :-)

1
Gothlord 31.08.2014, 19:48
@casala

ach ich bin solche neumalklugen prollletenantworten schon aus diversen foren über soziale und arbitslosen foren gewohnt. leider. nett aber von dir, dass du das ausprichst was ich eigendlich nur dachte und du noch mal richtig stellst, dass die person die frage nicht verstanden hat.

und danke für deine nette antwort. :) zur zeit ist kein Jobcenter für mich verantwortlich. wohn ja aufn lande in der nähe von berlin. Also bin ich bei dem was für mein Dorf zuständig wäre nicht gemeldet. die meinten ich soll in Berlin mich melden. dementsprechend muss ich mich an eins der bezirkszuständigen jobcenter melden.

0
casala 31.08.2014, 19:57
@Gothlord

ok - besondere umstände haben nun mal auch besonderen handlungsbedarf.

jetzt kann ich aber hoffen, daß du mir meine eigene antwort nicht mehr übel nimmst. :-)

0
Gothlord 31.08.2014, 20:06
@casala

ja bei besonderen umständen muss man eben mal das tun, was man nie wollte. hier fragen. aber das ist eben ein besonderer handlungsbedarf! ;)

und och nö nimms dir nicht übel. bin ja selbst eigendlich gerne mal sarkastisch rumstichelt. nun hats eben mal mich getreffen. und musste mich gleich wehren. und wenn ich so drüber nachdenke, nehm ichs mit humor. ;) :)

0

Die Wohnung kannst du die in ganz Berlin suchen.

Gothlord 31.08.2014, 18:09

Sicher? Die Sachbearbeiterin meinte, "nein" nur für den Bezirk wo das Jobcenter zuständig ist. Doch so ganz sicher klang sie auch nicht.

0

Was möchtest Du wissen?