Darf ich in einer Eigentumswohnung Fenster ohne Absprache austauschen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt auf den Eigetümervertrag an. Grundsätzlich wäre eine Anfrage mit Eigentümerbeschluß immer der beste Weg um Steit aus dem Weg zu gehen. Falls Sie jedoch ohne Absprache austauschen wollen sollten Sie darauf achten dass weder Form noch Farbe verändert wird.Das heist Ansichtsbreiten der Rahmen bleiben gleich. Sprossen dürfen nicht weggelassen werden. Auch verspiegelte Scheiben verändern die Optik des Hauses.

Die Teilungserklärung des Hauses bitte lesen, dort sind die Eigentumsverhältnisse beschrieben. Auch das - in der Regel - die Fenster (Außenfassade) Gemeinschaftseigentum ist. Somit muss zwingend ein Gesellschafterbeschluss her, um Änderungen durchzuführen. Alles in den alten Zustand zu versetzen dürfte sehr teuer werden, abgesehen von dem Ärger.

Die Fassade zählt zum Gemeinschaftseigentum. Falls der Austausch der Fenster eine erhebliche bauliche Veränderung darstellt, das heißt, daß die Fenster optisch in Form und Farbe vom bisherigen Zustand abweichen, muß ein Beschluß der Eigentümerversammlung zwingend herbeigeführt werden, wenn nicht schon in der Teilungserklärung eine Regelung getroffen ist. Abstimmen ist immer besser, um späteren Ärger zu vermeiden. Wenn nicht von der Teilungserklärung abgewichen wird, reicht ja ein einfacher Beschluß schon aus.

Das kann man eigentlich nicht besser formulieren...!

0

Was möchtest Du wissen?