Darf ich in eine Mietswohnung einen Türspion einbauen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der Einbau eines Türspions fällt unter die bewegliche Bausubstanz. Du hast mit Sicherheit im Mietvertrag den Passus, dass bauliche Veränderungen der Zustimmung des VM bedürfen. Der VM kann euch einen Türspion erlauben, er kann aber zur Auflage machen, dass ihr für den Fall des Auszuges die Tür zu ersetzen habt.

Er hat allerdings auch das Recht, den Türspion zu untersagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Genehmigung des VM darfst Du einen Türspion nicht einbauen bzw. einbauen lassen. Hier handelt es sich um einen Eingriff in die bewegliche Bausubstanz. Im Härtefall könnte der VM bei Rückgabe der Wohnung eine unbeschädigte, in der Farbe passende Türe verlangen. Eine ZUstimmung zu eunem Einbau unbedingt schriftlich bestätigen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfach mal beim Vermieter ankündigen... normalerweise ist das kein problem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das weis ich nicht aber dein vermieter red mit ihm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar darfst du das. dient der sicherheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne genehmigung des VM darfst du das nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich wohn in einer Mietswohnung, wir haben einen Spion eingebaut und da meckert keiner. Außerdem: die Tür ist nicht beschädigt UND die Nachmieter dürft's kaum stören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kann dein vermieter sagen .frage ihn doch einfach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?