Darf ich in der Stadt musik mit Ohrstöpsel hören?

12 Antworten

Als Verkehrsteilnehmer muß du zur eigenen Sicherheit den Verkehr hören konnen. Das geht mit "offenen Kopfhörern" bei den du die Umgebungsgeräusche hörst wenn sie nicht zu laut sind. Oder du steckst nur einen Ohrhöhrer rein. Zur Zeit müssen Fußgänger noch keine Strafe zahlen aber bei einem Unfall kann es Ärger mit der Versicherung geben.

Doch. Darfst du. Du musst nur dafür sorgen, dass du deine Umgebung noch wahr nimmst. Wenn ich aus dem Haus gehe, habe ich immer Stöpsel in den Ohren. Mein iPod ist aber extra so eingestellt, dass ich noch alles um mich herum mitbekomme.

Die StVO gibt hier keine Vorgaben in § 23.1, auch wenn dies zu Unrecht oft so ausgelegt wird. Weder die Binnenlautstärke von CarFi-Anlagen, noch das Tragen von Kopfhörern ist geregelt. Bei maßvollen Spitzenwerten um 80 Dezibel im Kopfhörer ist dies nicht lauter als starker Straßenverkehr.Kopfhörer auf dem Fahrrad oder im Auto sind ebenso wenig verboten wie ein leistungsstarkes Autoradio. Auf das rechte Maß kommt es an.

Was möchtest Du wissen?