Darf ich in der Nähe von Hochspannungsmasten ein Gartenhaus bauen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo dieselmaus, diese Frage kann dir hier niemand wirklich beantworten, denn ich weiß nicht wo dieses Grundstück liegt und wie da die Bauverordnungen sind. Wende dich an deine Stadt- oder Gemeindeverwaltung, an die Baubehörde, die können dir bei solchen Fragen, verbindliche Auskunft geben. Ich wohne in Bayern und brauchte für mein Gartenhaus auch eine Genehmigung. Eine Anfrage kostet nichts und erspart dir hinterher unnötigen Ärger und evtl. Abrisskosten. Generell dürfte der Hochspannungsmast, kein Hindernis darstellen, da du ja kein Hochhausbauen willst. Liebe Grüße und noch einen schönen Feiertag, juna57

42

Bitte nicht direkt unter der Leitung bauen,sonst bist du nur am Vogeldreck!! wegmachen.Viel erfolg.Bulli7

0

Du kannst, aber es wird immer brummen, summen und zwitschern. Diese Leitungen geben halt diese Geräusche von sich. Und wenn du direkt darunter baust, dann ---- bist du blad eingedeckt mti Vogelkot....

Eigenes home Studio

Hey Leute ich drehe Youtube Videos und möchte mir jetzt ein Studio einrichten. Was brauche ich dafür? Wo ist es am besten? Und könnte ich ein Gartenhaus (so zu sagen) für ein Studio benutzen? Denn ich brauche auch Platz für einen greenscreen. Über eine Antwort würde ich mich freuen ;)

Danke im vorraus?

...zur Frage

Wie kann man ein Fundament in Sims 4 bauen?

Hallo! Ich habe Sims 4 schon lange und eigentlich konnte man ein Fundament immer mit diesem Regler bauen (alle, die Sims 4 schon vor dem letzten Update hatten, wissen was ich meine). Jetzt hat sich das aber geändert, weiß jemand wie man das jetzt macht?

...zur Frage

Ist es erlaubt, dauerhaft in einem Gartenhaus zu wohnen?

Hallo Leute :)

Meine Frage steht eigentlich schon oben:

Ich möchte gerne wissen ob es in Deutschland erlaubt ist, im eigenem Garten dauerhaft in einem etwas größeren Gartenhaus zu leben? (ca. 10.000 €)

Ob sich das wirklich lohnt ist eine andere Sache, denn schließlich sind die Grundstückspreise auch nicht wirklich billig (hier in der Nähe) und zum Wohnen ist selbst in einem großen Gartenhaus nicht viel Platz (wenn man alleine ist geht es, mit Familie eher nicht). Klar ist auch, dass es nur in einem Wohngebiet möglich ist, Erholungsgebiete und Gewerbegebiete kommen selbstverständlich nicht in Frage. Und dass ich ab einer bestimmten Größe auch ein Fundament bauen muss, weiß ich auch. Es gibt Gartenhäuser mit guten, wohnungsähnlichen Fenstern, Badezimmer und Küche kann man auch einbauen. Ich weiß nicht, ob es von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ist, deswegen solltet ihr wissen, dass ich mich nur für Hessen und Niedersachsen interessiere. Meine Überlegung ist, dass man doch auch für einigermaßen wenig Geld ein kleines "Eigenheim" besitzen könnte, sofern man auch in einem Gartenhaus dauerhaft wohnen darf. Ob sich das wirklich lohnt ist, wie schon gesagt, eine andere Sache... :)

Ich würde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen und vielleicht kam dem Einen oder Anderen selbst die Idee oder hat gar schon eigene Erfahrungen gemacht und ist mit den Rechtslagen vertraut !

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Liebe Grüße

FirstDogAsu <3

...zur Frage

Ich möchte gerne ein Gartenhaus mit einem Gründach bauen das Gartenhaus ist 4x4 meter wie groß müssen die Balken sein und in was für einen abstand einbauen?

...zur Frage

Auf Sondernutzungsrecht kleinen Schuppen errichten?

Hallo zusammen,

wir würden uns gern eine Wohnung im Erdgeschoss kaufen mit Sondernutzungsrecht am Garten (96 m2). Jetzt steht in der Teilungserklärung unter Punkt "Gebrauchsregelungen von nicht überbauten Flächen" folgendes:

"Als Inhalt der Sondernutzungsrechte an Grundstücksflächen wird vereinbart, dass der jeweilige Sondernutzungsberechtigte dieser Grundstücksfläche das Recht hat, auf der jeweiligen Fläche ein nach den gesetzlichen Bestimmungen genehmigungsfähiges Gartenhaus zu errichten"

Ich fasse das so auf, dass ich OHNE die Miteigentümer zu fragen ein Gartenhaus errichten kann. Aber nur, wenn das Gartenhaus auch von der Baubehörde genehmigt wird. Was ist aber, wenn ich auf dem Grundstück nur einen kleinen Schuppen <6m2 aufstellen will, der keiner Baugenehmigung bedarf?? Würdet ihr den einfach so aufstellen? Und muss ich da Regelungen bzgl. Abstand zum Nachbargrundstück/Hauswand einhalten??

Vielen Dank für eine Antwort! Gruß hacke

...zur Frage

3 Meter Abstand des Hauses zu welcher Grundstücksgrenze (s. Bild)?

Hallo,

wir möchten auf einem vorderen Grundstück, also zur Straße, ein Haus bauen. Dahinter befindet sich ein Hinterliegergrundstück. Von der Straße, entlang unseres Grundstücks führt eine Zuwegung zum Hinterlieger. Man muss ja 3 Meter Abstand zum Nachbargrundstück einhalten. Die Frage ist nur, ob dieser Abstand nun zur Zufahrt, da diese ja zum Hinterlieger gehört, eingehalten werden müssen oder zum "richtigen" Nachbargrundstück.

Falls zur Zufahrt, kann man dann trotzdem weniger als drei Meter bebauen, wenn dieser Nachbar damit einverstanden ist?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?