Darf ich Iban und Swift Bic unbedenklich für Überweisungen heraus geben?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob IBAN oder SWIFT BIC oder die Kombination aus Kontonummer und Bankleitzahl spielt überhaupt keine Rolle. Theoretisch kann JEDER dein Konto per Lastschrift leerräumen. Aber nur Firmen/Personen die eine Einzugsermächtigung besitzen die von dir unterschrieben ist dürfen dies auch legal tun. Jede Lastschrift die unberechtigt eingereicht wird, kannst du innerhalb von 6 Wochen problemlos zurückgeben und erhältst das abgebuchte Geld wieder gutgeschrieben.

Schau dir mal deinen IBAN Code an: in der Zahlenfolge wirst du auch deine Kontonummer und die BLZ erkennen können.

danke schön,.. das bringt mich da doch ein ganzes stück weiter nach vorne.

0
@opal9

Für Auslandsüberweisungen sind die IBAN bzw. Swift BIC Codes eben notwendig. Und wenn mir jemand aus dem Ausland Geld geben will, ermögliche ich ihm das natürlich gerne :-) Und wenn mich einer aus dem Ausland "beklaut" bekommt der genauso Ärger wie ein inländischer Dieb ;-)

0

es entspricht dem herausgeben deiner Kontonummer und Bankleitzahl. Also, er kann damit etwas per Lastschrift von deinem Konto abbuchen, muß aber versichern, daß du ihn dazu ermächtigt hast. Und wenn du das feststellst und merkst, daß es nicht ok war, kannst du es rückgängig machen.

Seid ihr da sicher das niemand geld abheben kann?

Was möchtest Du wissen?