Darf ich heute essen ohne Sport zu machen?

Support

Liebes muminmaedchen,

natürlich kannst Du Dich gerne zum Thema Gesundheit und Ernährung bei uns erkundigen.

Deine Diät hört sich jedoch ungesund und unter Umständen sogar gefährlich an. Sprich deshalb bitte zusätzlich auch mit einer Person Deines Vertrauens über Deine Körperwahrnehmung bzw. Deinen Abnehmwunsch oder schau einmal hier vorbei: http://www.bzga-essstoerungen.de/ oder https://ninette.berlin/mainsite/

Dort findest Du viele hilfreiche Tipps und Infos!

Herzliche Grüße

Klaus vom gutefrage-Support

13 Antworten

tendentiell sollte man essen nicht davon abhängig machen ob man sport gemacht hat oder nicht. besonders nicht mit so einer Krankheit.

ich mache selten sport und esse täglich mehrfach :) klappt soweit seit einigen Jahren. ich bin nicht übergewichtig, ich bin nicht schlapp ... wunderbare sache dieses "essen"

Mach weniger Sport und esse deutlich mehr. Andernfalls kann dieses Gewicht auf Dauer sehr schlechte Auswirkungen auf dich haben. Oder anders gesagt, wenn du sowieso zu wenig ist, dann mach nicht noch zusätzlich Sport.

Sehr schlechte Auswirkungen sprich Tod...

0
@Annika8881

Weil sowas ja auch sicherlich die taktvollste Weise ist, dem Mädchen noch größere Angst zu machen...

0
@JoshuasFragende

Sie hat keine Angst. Sie ist magersüchtig. Magersüchtige juckt es nicht, ob sie lebensbedroht sind, sie essen trotzdem nicht. Sie sterben lieber, als zuzunehmen. Man muss ihnen die blanke Wahrheit ins Gesicht werfen, damit es überhaupt zu ihnen durchdringt. Besser sie bekommt Angst und überwindet vielleicht ihre Zwänge ein bisschen, als dass sie es auf die leichte Schulter nimmt und dann stirbt.

0
@Annika8881

Nur weil man magersüchtig ist, heißt das nicht, dass man keine Angst haben kann. In dem Fall wäre es sogar noch schlimmer. Denn man ist sich der Gefahr bewusst, kann aber, psychisch, nichts da gegen tun.

Ich denke, dass es besser ist, nach der Wurzel der Erkrankung zu suchen, als solchen Menschen, die im Bezug auf ihr Körpergewicht nahezu machtlos sind, durch extreme Panikmache in einen seelischen Ruin zu treiben, bzw. diesen noch zu verstärken.

0
@JoshuasFragende

"Denn man ist sich der Gefahr bewusst, kann aber, psychisch, nichts da gegen tun."

Genau das zeichnet Magersucht aber aus. Deshalb ist es ja so gefährlich. Es ist die tödlichste psychische Erkrankung überhaupt und 15%, also jeder 5., stirbt daran.

Wieso wohl? Weil es eben typisch für Erkrankte ist, trotz Lebensgefahr nicht zu essen.

Ja, man muss die Wurzeln suchen. Und das macht man am besten in einer Therapie.

Aber das Mädchen ist akut bedroht. Hier geht es zuerst einmal darum, ihr Leben zu retten. Und das kann man am besten, indem man ihr die Dringlichkeit zeigt, dass sie essen muss.

Wenn man hier jetzt nur ankommt mit: "Es wird dir schaden, du wirst bleibende Schäden haben.", dann denkt sie sich: "Ja, aber das ist es wert." oder "Aber davon merke ich noch nichts." und macht einfach weiter.

0
@Annika8881

Kann sein. Trotzdem bin ich mir sicher, dass sie sich schon denken kann, was die Folgen sind. Das ist auch bei weitem nicht ihre erste Frage zu diesem Theme.

0
@JoshuasFragende

Ja...denke ich auch, aber man kennt es ja, dass man oft gerne Dinge runterredet.

Ich hielt es halt für richtig, ihr nochmal die Bedeutung zu zeigen.

1

Was möchtest Du wissen?