darf ich heute alkohol trinken?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Natürlich nicht! Allahu alem was für schönen Worte der Prophet sallalahu aleyhi wa salam sagen würde.. aber du würdest eine große Sünde begehen ! Es ist nämlich nicht so das wenn du betest du auch Sünden begehen kannst wie du willst !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nowka20
02.10.2016, 19:24

studiere mal besser den koran!!!!!!

Sure 16, 67. Und von den Früchten der Dattelpalmen und den Trauben, von denen ihr berauschenden Trank und (auch) bekömmliche Nahrung zieht. Wahrlich, darin ist ein Zeichen für Leute, die vom Verstand Gebrauch machen

0
Kommentar von Muslimhelper
02.10.2016, 20:03

Was sagen die Gelehrten zu diesem Vers?

0
Kommentar von Muslimhelper
02.10.2016, 20:06

In einem hadith wird nämlich gesagt das alles berauschende verboten sei. Ein Vers aus dem edlen Koran hat natürlich eine Sehr viel höhere Stellung! Jedoch ist Alkohol auch schädlich, ungesund, und wir verbieten das schlechte und Gebieten das gute. Weshalb du diesen Vers also vielleicht missverstehst. Man sollte wissende fragen, aber sind sich nicht alle Gelehrten darüber einig über dieses verbot ?

0

Wenn du dir dein Leben wirklich durchweg und ausnahmslos von einer Religion bestimmen lassen willst, dann nicht! Rauchen wäre dann aber ebenfalls verboten und sicher viele andere Dinge des westlichen Lebens auch. Man nenne es Lebensqualität die leidet nur wegen des Glaubens? Was du letztendlich machst musst du selbst entscheiden solang du niemanden damit schadest.

Ich persönlich bin Erzfeind von Alkohol und anderen Drogen und würde es unabhängig von Glaube und Religion nicht "konsumieren"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nowka20
02.10.2016, 18:17

deine persönliche meinung trägt, wie man sieht, nicht zur wahrheitsfindung bei

Sure 16, 67. Und von den Früchten der Dattelpalmen und den Trauben, von denen ihr berauschenden Trank und (auch) bekömmliche Nahrung zieht. Wahrlich, darin ist ein Zeichen für Leute, die vom Verstand Gebrauch machen

0

Unser edler Prophet Muhammad (möge Allah ihn und seine Familie segnen) sagte:„Jemand, der Berauschendes trinkt nachdem Allah es durch meine Offenbarung für haraam erklärt hat, ist es nicht würdig (Eure Tochter) zu heiraten, wenn er um sie anhält, oder eine Fürsprache zu erhalten, wenn er um ein gutes Wort bittet, oder ihn als glaubwürdig zu erachten, wenn er spricht, oder mit irgendetwas betraut zu werden.“ (Furu’al-Kafi, vol.6,p. 396)

Imām as-Sādiq (a.s.) sagte: „Der Blutvergiesser, der Alkoholiker und der, der Zwietracht sät, werden das Paradies nicht betreten.“ (as-Sadūq, thawāb-ul-a´māl wa ´iqāb-ul-a´māl, S.262)

Imam Muhammad al-Baqir (as) sagte: „Ungehorsam gegenüber Allah wird meistens durch Alkoholismus hervorgerufen.“

Imam Ali Reza (as) sagte: „Allah weiß am besten, dass jeder Prophet, den er sandte seine Religion nicht vollendet hat, eher Er nicht den Alkohol verbot. Alkohol war schon immer verboten.“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Temas
02.10.2016, 16:25

Gut, dass du auch einen Koranvers genannt hast. 

0

„O die ihr glaubt, berauschender Trank, Glücksspiel, Opfersteine und Lospfeile sind nur ein Gräuel vom Werk des Satans. So meidet sie, auf dass es euch wohl ergehen möge!“ (Surah Al-Maa’idah 5:90) bis {فَهَلْ أَنتُم مُّنتَهُونَ} „… Werdet ihr (damit) nun wohl aufhören?“ (Surah Al-Maa’idah 5:91) offenbart wurde, sagte ‘Umar: „Wir hören auf, wir hören auf!“ (Ahmad 1:53)

Gemäß eines anderen Berichts, ließ der Gesandte Allahs (salla-llahu alayhi wa sallam), als die Ayah „O die ihr glaubt, nähert euch nicht dem Gebet, während ihr trunken seid, bis ihr wisst, was ihr sagt“ offenbart wurde, jemanden zur Zeit des Gebets verkünden: „Lasst keinen Betrunkenen sich dem Gebet nähern.“ (Dies ist der Wortlaut, der von Abu Dawud 4:80 gesammelt wurde.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, darfst du nicht! Toll, gestern hast du gebetet und warst in der Moschee hast eine Gute Tat gemacht und du denkst weil du gestern eine Gute Tat begangen hast kannst du heute einfach mal so Alkohol trinken? Wie bl*d ehrlich. Du darfst nicht trinken und fertig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du darfst trinken, essen, dich kleiden und mit menschen zusammen sein, wie DU es willst, denn ALLE religionen sind nur erfindungen von menschen und dazu da, menschen zu beeinflussen, zu beherrschen und macht auszuüben............

fast ALLE religiösen gebote sind heute nicht mehr machbar, unmenschlich oder einfach nur sinnfrei............

alkohol gab es schon lange, bevor es den monotheismus gab und z.b. bier hat eine längere geschichte als der islam.........*g*

und zu deinem menschen, namens mohamed.......... vieles von ihm ist nicht nur unmenschlich, sondern sogar verbrecherisch gewesen......alleine die kindsheirat mit einem 6-jährigen mädchen und deren missbrauch beweist eindeutig, dass dieser mensch niemals ein gottgesandter gewesen ist, denn ein echter gottgesandter hätte dieses mädchen als tochter angenommen und nicht geheiratet und missbraucht...............und dir sollte es also egal sein, was solche menschen dazu sagen würden wenn du alkohol trinkst............denn diese menschen sollten sich erstmal an die eigene nase fassen........!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist das für eine bescheuerte Frage. Sowas was du gestern Abend gemacht hast bringt nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist mir keine Aussage des Propheten bekannt, wo er gesagt haben würde:

"Wenn du am Tag vorher  "Moschee" warst und gebetet hast, darfst Du Alkohol trinken"

oder:

"Wenn du am Tag vorher nicht  "Moschee" warst und nicht gebetet hast, darfst Du Alkohol trinken"

Es scheint mir so, dass der Prophet Alkohol als verboten erklärt hat....auch ohne konkrete Bezugnahme zu Moschee und Gebet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nowka20
02.10.2016, 18:16

der schein trügt!

Sure 16, 67. Und von den Früchten der Dattelpalmen und den Trauben, von denen ihr berauschenden Trank und (auch) bekömmliche Nahrung zieht. Wahrlich, darin ist ein Zeichen für Leute, die vom Verstand Gebrauch machen

1

beten entlastet dich nicht von der sünde des alkoholhonsums

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nowka20
02.10.2016, 18:03

Sure 16, 67. Und von den Früchten der Dattelpalmen und den Trauben, von denen ihr berauschenden Trank und (auch) bekömmliche Nahrung zieht. Wahrlich, darin ist ein Zeichen für Leute, die vom Verstand Gebrauch machen.

----------------------------------------------------------------------------------

surenerweiterung:

die wenigen, die vom verstand gebrauch machen, sollen natürlich keinen alkohol trinken


0

Gemäß dieser Quran-Sure darfst Du JEDEN Tag Alkohol trinken.

„Und (wir geben euch) von den Früchten der Palmen und Weinstöcke (zu trinken), woraus ihr euch einen Rauschtrank macht, und (außerdem) schönen Unterhalt. Darin liegt ein Zeichen für Leute, die Verstand haben.“
Sure 16, Vers 67

In schā'a llāh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was wollt ihr mit zu fragen erreichen??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Alkohol trinken willst, dann tu dir kein Zwang an. 

Solange du die Frage überhaupt stellst, scheinst du die islamische Ideologie überhaupt nicht verstanden zu haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies einmal Sure 16:67:

Und (wir geben euch) von den Früchten der Palmen und Weinstöcke, woraus ihr euch einen Rauschtrank macht, und schönen Unterhalt. Darin liegt ein Zeichen für Leute, die Verstand haben.

Interessant, dass es hier erlaubt ist. Du solltest einmal beginnen, deinen Verstand zu gebrauchen und nicht nur das nachplappern was andere sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieSchiiten
02.10.2016, 18:34

Alkohol ist nicht erlaubt

0

Du warst eine Moschee? Über solche Kräfte würde ich auch gerne verfügen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn Jesus Wasser in Wein verwandeln kann, dann kann mohammed dass schon lange! Und was bringt ihm dass wenn er es nicht zulassen würde dass seine Jünger Alkohol Trinken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey
Wer von uns weiss scho was irgendein Feldherr vor ~1400 Jahren dazu gesagt hätte? :D
Vielleicht "Lass uns saufen gehen mein Freund"? 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?