Darf ich Hakenkreuz tragen?

...komplette Frage anzeigen

33 Antworten

Verboten sind nationalsozialistische Symbole, keine religiösen. Die Frage ist natürlich, ob Otto Normalverbraucher (auch der in Polizeiuniform) den Unterschied kennt und erkennt...

CockneyRebel 12.07.2012, 18:00

Danke für den Stern :-)

0

Das tragen nationalsozialistischer Symbole ist in Dtl. verboten - ist es ein 4-seitiges Hakenkreuz? Nun könntest du dich natürlich auf deine Religion berufen, die Frage ist nur, ob du diesen juristischen Streit bis zu letzt ausfechten möchtest? Hinzu kommt, dass es sicher viele Menschen auf der Straße es falsch verstehen werden. Dann musst du mit bösen Blicken oder Kommentaren rechnen. Oder du bekommst Zuspruch dafür - aber dann von den falschen Leuten.

abaex 11.08.2012, 14:29

Wieso fändest du es schlimm, wenn Rechtsextreme Sympathie für Hinuds bekämen? Bisde bekloppt? Also jetz nich böse gemeint oder so aber was wäre deiner Meinung nach denn bitte daran schlimm, wenn Rechte mit anderen Kulturen klar kämen? Ernsthaft mal~ xD

0

Sieht die wirklich genauso aus wie das NAZI-Symbol?
Dann könnte es Probleme geben.
Aber ein Sonnenrad wird ja nicht unbedingt genau SO dargestellt.
Vielleicht "dreht" es sich ja andersherum?
Oder ist sonst irgendwie als NICHT-Hakenkreuz zu erkennen?

Mußt Du die Kette unbedingt offen tragen? Ich weiß ja nicht, wie ausländisch Du aussiehst, aber ich halte es für sehr wahrscheinlich, daß Du großen Ärger bekommst, mindestens aber ständig erklären müßtest, daß das im Hinduismus ein religiöses Symbol sei und rein gar nichts mit den Nazis zu tun habe.

kommt darauf an in wleche richtung es sich dreht. allerdinsg kann es sein, das nicht alle den unterschied kennen. von daher trag es lieber nicht sichtbar.

zum einen denken viele das falsche, wenn sie es sehen und dann hat man nciht die zeit zu klären was es ist

Parsifal271 25.06.2012, 17:53

Ach, die Nazis haben das teilweise selber "falsch rum" verwendet. Ich glaub kaum, daß darauf jemand achtet.

0

namaste, nerkum, du sprichst von dem so genanten "Swastika". Normalerweise sind da die Haken in entgegengesetzter Richtung vom nationalsozialistischen Hakenkreuz. - aber nicht imme. WEnn du es in Dtld. trägst, wird es immer mit dem "Nazikreuz" in Verbindung gebracht werden und auf jeden Falll Emotionen hervorrufen. Hass, Ablehnung, Unverständnis und bei den Neonazis, die es leider gibt, Anerkennung. Das wirst du nicht wollen und deshalb würde ich dir vom öffentlichen Tragen abraten. Deiner Oma kannst du das auch so erklären. Ich bekam einmal in Indien einen Türschwellenbehang geschenkt mit etlichen aufgestickten Swastika. Als ich mich bedankte, aber erklärte, dass ich diesen Behang nie in meinem Haus in Dtld. aufhängen könne, nahmen die indischen Damen den Behang, entfernten das anstößige Symbol und stickten stattdesssen "Diwalilämpchen" auf (kleine Tonschälchen, die mit Öl gefüllt werden und dann mit einem eingelegten Docht am Lichterfest "Diwali"angezündet werden, aber auch sonst bei religiösen Handlungen). Da das Tragen eines Anhängers an sich ja keine Glück bringen kann, könnte das Goldstück denn nicht in eine andere Form umgearbeitet werden? Mit den Initialen deiner Großmutter versehen wäre das dann auch ein Stück bleibender - glücklicher -Erinnerung an sie

Es ist verboten (in Deutschland), aber bist du dir sicher das es ein Hakenkreuz ist oder doch eher ein Sonnenkreuz (die "Haken" zeigen nach rechts und nicht nach links)

Da es nicht für deinen Glauben wichtig ist (ein Geschenk welches symbolisch schützen soll) wird dieses Verbot auch nicht aufgehoben. Außerdem würde die Gesellscahft es oft fehlinterpretieren oder wäre einfach verwirrt, letzendlich zu deinem Nachteil.

abaex 11.08.2012, 19:26
  1. Es ist nur für Rechte Propaganda verboten.
  2. Selbst dann für Aufklärung oder Kunst erlaubt.
  3. Die Nazis nutzen die Version nach Rechts, die im Buddhismus für Stärke und Intelligenz steht. Nur die wenigsten schauen auf die Haken, eher auf die Richtung der Arme.
  4. Das Kreuz als Sonnensymbol kann genauso aussehen, fast ein geschlossener Kreis oder ein voller Kreis mit Kreuz drinnen sein.
  5. Wieso sollte ein Symbol aus der Religion und Kultur der betroffenen Person bitte nicht wichtig sein? Ist dir klar wie heilig das Symbol teilweise ist?
  6. Die Gesellschaft soll sich mal nicht so anstellen und aufhören rassistisch und intolerant zu sein. Wer einen Hass auf ein derartig religiöses Symbol schiebt soll sich bitte auch nicht so anstellen was Nazis angeht, weil sie selber welche sind.
0

Wenn du damit glücklicher bist. Mache es doch. Wie du abgestempelt wirst dürfte dir klar sein.

ich würde dir auch davon abraten die kette zu tragen.das wird sehr schnell missverstanden und führt zu problemen.

Verboten ist es zwar nicht, ein Hakenkreuz öffentlich sichtbar zu tragen aber ich würde es an Deiner Stelle doch nicht machen.

Wenn jemand an Dir so ein Kreuz sieht, dann wird er Dich immer als Rechtsradikaler ansehen und diese Personengruppe hat keinen guten Ruf.

Wenn Du das Kreuz tragen willst, dann mache es so, dass man es nicht sieht.

claubro 25.06.2012, 17:50

Doch ist es. Es gab sogar schon rechtliche Probleme für antifa-Gruppen, weil die Aufkleber verteilt haben, auf denen ein Hakenkreuz in einen Mülleimer geworfen wird. Oder warum kleben sich Nazis bei Demos den halben Körper ab? Sicher nicht weil sie pornografische Tätowierungen haben. Das Tragen nationalsozialistischer Symbole ist in Dtl. verboten. Im übrigen genauso wie das Tragen / Zeigen von DDR-Symbolik

0
CockneyRebel 03.07.2012, 09:29
@claubro

Bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen! Die Antifa wurde damals angezeigt, weil nicht irgend ein Hakenkreuz, sondern exakt das NS-Symbol (auf der Spitze stehendes schwarzes Hakenkreuz auf kreisförmigem weißen Grund in rotem Umfeld) gezeigt wurde! Ob es durchgestrichen und/oder auf dem Weg in einen Mülleimer abgebildet war, interessierte niemanden. Das NS-Symbol wurde gezeigt und das ist strafbar!

0

Bitte trags einfach wenns dir gefällt. Die Leute die dir erzählen, dass es verboten ist, sind nur Propaganda-Manipulierte Opfer. Ich war leider selbst mal so ein Vollidiot, der dachte, dass das Symbol verboten ist. Hat wohl was mit dem Bildungssystem zu tun. Wie schon erwähnt wurde, ist es nach StGB §86 aber nur als Propagandamittel für das Rechte-Spektrum verboten...selbst hier würde ich sagen hat ein Verbot nicht einmal einen Nutzen aber das ist ein anderes Thema...eine sich zuvor gemeldete christliche Person hat übrigens auch nichts anderes als Propaganda im Hirn. Im frühen Christentum war es ein Schutzsymbol GEGEN SATAN. Also von wegen du spuckst Gott damit ins Gesicht - höchstens Satan - aber ja, die meisten Christen sind halt unbewusste Satanisten (siehe 3. Mose Kapitel 1 - ne Anleitung zum Opfern). Selbst das frühe Judentum kennt das Symbol, die Afrikaner im Kongo, die Amerikanischen Ureinwohner usw. usw...lass dich und deine Kultur nicht unterdrücken oder verdrängen, nur weil du hier Minderheit bist! Diese Vollidioten hier sind alle angeblich gegen Diskriminierung, Rassismus, Intoleranz und was nicht alles aber sind es selbst. Sie sagen immer, dass "das nie wieder passieren soll" aber sind zu blöd um einfach mal aufgeschlossen gegenüber anderen Kulturen zu sein. Sie sind also genau das, was sie selbst als "Rassisten" und "Nazis" bezeichnen würden...wenn nicht sogar schlimmer.

Die meisten werden die Symbolik missverstehen, sich provoziert fühlen und dich das evtl. merken lassen.

Das gilt als Straftat, lass es lieber: http://dejure.org/gesetze/StGB/86a.html

Es wurden schon Leute verurteilt, die auf dem Trödelmarkt Orden verkauft und unwissentlich das Hakenkreuz nicht abgeklebt haben!

ja, du darfst es... du lebst deine religionsfreiheit aus. du bist sicherlich farbig und somit solltest du keine probleme auf der strasse bekommen falls es einer falsch versteht.

aus politisch motivierten gründen darfst du das nicht tragen...

Wenn unsere Gutmenschenfreunde mal etwas genauer hinsehen, würden sie sehen, dass die indische Swastika ganz anders ausgerichtet ist. Das Nazi-Symbol stand auf der Spitze, das indische Symbol nicht. Außerdem ist es spiegelverkehrt. Aber solche Details kann man in seinem Weltverbesserer-Wahnsinn natürlich nicht beachten. Der Zweck heiligt die Mittel... Dass dabei Jahrtausende alte religiöse Symbole, großer Kulturen auf der Strecke bleiben, ist egal. Hauptsache Gutmensch...

Entschuldigung, das musste sein... Zu Deiner Frage: Verboten ist es nicht, aber ich würde es unter der Kleidung tragen, um Dich selbst vor den Gutmenschen und Ihren Vorurteilen zu schützen.

CockneyRebel 26.06.2012, 10:13

DH! Exakt auf den Punkt gebracht!

0
oliberlin 26.06.2012, 21:22

Wenn unsere Gutmenschenfreunde mal etwas genauer hinsehen, […]

Das müssen wir "Gutmenschen" aber nicht. Das Symbol ist grundsätzlich erst mal verboten, egal ob es auf der Spitze steht oder nicht oder ob es links- oder rechtsdrehend ist. Genau gesagt: Solange das Zeigen des Symbols nicht "der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dient" wird es mit "Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe" bestraft - ganz einfach.

Die Gesetze kennen sollte man schon, wenn man Andersdenkende als "Gutmenschen" diffamiert!

0
CockneyRebel 30.06.2012, 17:48
@oliberlin

Richtig! Aber Gesetze sollte man nicht nur im Wortlaut lesen, sondern auch verstehen können! Ich wäre jetzt sehr gespannt auf Deine Meinung als "Rechtsexperte", welchen konkreten Verstoß gegen § 86 oder 86a StGB das Tragen des religiösen Symboles Sonnenkreuz darstellt! Vor dem Antworten bitte die genannten §§ sehr genau lesen!

0

ich würde sie auf keinen fall tragen. auch wenn du etwas anderes damit verbindest, führt das auf jeden fall zu missverständnissen.

SamyFFM 25.06.2012, 17:39

du musst sie tragen, damit solche menschen nicht mehr pauschalisieren..

wo kommen wir denn hin, wenn man alles mit den nazis in verbindung bringt.

in usa gibts es zahlreiche gebäude die aussehen wie ein hakenkreuz...das ist peinlich, aber ein kette aufgrund religion ist nicht zu diskriminieren nur weil nazis mal dieses symbol durchm dreck gezogen haben...

0
Derbysieger1899 25.06.2012, 21:55
@SamyFFM

"wenn man alles mit den nazis in verbindung bringt." nunja das klingt so als würdest du von eine braunen jacke oder sowas sprechen, aber ein hakenkreuz verbindet JEDER deutsche leider mit dem nationalsozialismus.

0

Wenn du es so begründest steht die freie ausübung des glaubens sowiet ich weiß über einem verbot des symbols.

Das Nationalsozialistische Hakenkreuz ist ja um 35 oder 45 Grad gedreht,und ich denke mal dass deins nicht gedreht ist,also sollte es nicht verboten sein,denn hier gilt ja Religionsfreiheit und deswegen können sie es dir eig. nicht verbieten,nur du musst damit rechnen dass du immer wieder darauf angesprochen wirst und so,und wenn es dir so wichtig ist,dann kannst du ja diese Umstände eingehen...

LG

oliberlin 27.06.2012, 12:14

Es ist vollkommen unerheblich, in welchem Winkel das Hakenkreuz dargestellt wird oder in welche Richtung es dreht, es ist und bleibt grundsätzlich erst einmal verboten. Es ist nur dann nicht verboten, wenn das Zeigen "der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dient" - und unter "ähnlichen Zwecken" könnte durchaus die Religionsausübung fallen. Allerdings sollte dieser Zweck auch als solcher erkennbar sein, eine einfache Swastika an einer Kette ist eben nicht so eindeutig.

0
CockneyRebel 03.07.2012, 09:34
@oliberlin

Völliger Blödsinn! Diese Rechtsauslegung würde bei konsequenter Umsetzung bedeuten, dass jede Swastika, egal wie sie dargestellt wird, erstmal per Definition als nationalsozialistisches Symbol anzusehen ist. Dafür gibt es allerdings selbst in Deutschland keinerlei gesetzliche Rechtfertigung! Von bornierten Dogmatikern mal abgesehen, die empfinden ja sogar das Wort "Autobahn" als nationalsozialistisch vorbelastet...

0

Hi, ich denke schon. Du solltest sie aber nicht offen tragen. Sonst kriegen manche Menschen "Augenkrebs" wegen Verwendung und Zeigens verfassungsfeindlicher Symbole (§130). Da aber auch die weltbekannte Buddha-Staue in Hongkong (Lantau) eine Swastika auf der Brust trägt und sogar in Synagogen die Swastika als Glückssymbol verwendet wurde, zudem die finnische Luftwaffe (FAF) mittlerweile wieder ihr altes Hakenkreuzsymbol zeigt (bis 1945, ab 2005) sollte man zwischen nichtdeutschem Kulturgut und Nationalsozialismus und dessen Symbolik einen Unterschied machen. Gruß Osmond http://www.igeawagu.com/new/finland/1178317008.html

oliberlin 26.06.2012, 21:08

§ 130 StGB ist Volksverhetzung, die verfassungsfeindlichen Symbole sind § 86a StGB.

Im Übrigen sollte die Darstellung der Swastika eindeutig als religiöses Symbol erkennbar sein, ein einfaches Hakenkreuz an einer Kette ist das unter Umständen nicht. Egal ob auf der Spitze stehend oder auf einer Seite liegend, rechts- oder linksdrehend, das Symbol ist zumindest fragwürdig und dürfte Ermittlungen nach sich ziehen, wenn es offen getragen wird.

Die Buddha-Statue wäre übrigens eindeutig als religiöses Symbol erkennbar, selbst wenn sie in Deutschland stehen würde wäre sie also legal - genauso wie Swastika-Darstellungen an buddhistischen, hinduistischen oder shintoistischen Gotteshäusern in DE.

0
abaex 11.08.2012, 14:18
@oliberlin

Also im Grunde wäre die Diskriminierung der Swastika in diesem Fall also eventuell nach §130 sogar verboten und 100%ig pro Hindu-Use. Mal von Grundgesetz und Menschenrechten abgesehen...

0

Hallo ich bin Hindu und bekam von meinem Grosseltern, die in Deutschland aufhalten, eine Hakenkreuz Kette aus Gold bekommen.

Deine Großeltern halten in Deutschland auf, haben sie diese "Hakenkreuzkette" auch in Deutschland gekauft?

Was möchtest Du wissen?