Darf Ich gegen Zahlung von monatlich 20 Euro meine Steuererklärung bei einer Privat Insolvenz behalten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie meinst du die Frage? Ob eine Pflicht zur Abgabe einer Steuererklärung besteht, bestimmt das Steuerrecht. Da kannst du dich nicht mit 20 Euro "loskaufen", auch in der Verbraucherinsolvenz nicht.

Ob dein Treuhänder dir die insolvenzrechtlich vielleicht obliegende Fertigung der Steuererklärung gegen einen erhöhten Beitrag erlässt, musst du mit diesem aushandeln. Im Regelfall wird der aber lieber das eventuelle Erstattungsguthaben abgreifen wollen. Lässt sich leichter verwalten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wem zahlst du die 20 Euro monatlich ? Wenn du ohnehin in einer Privatinsolvenz bist, steht dir nichts von der eventuellen Steuerrückzahlung zu. Es wird alles einbehalten, da man dir von deinem Einkommen eh schon die Summe bis zur Grenze abzieht, ist es mit der Steuerrückzahlung genauso. Das sind Mehreinnahmen zum Lebensunterhalt und das steht dir dann nicht zu. Liebe Grüße Silvi ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?