Darf ich fremde Hunde ableinen?

...komplette Frage anzeigen

28 Antworten

Ich denke, Du siehst die Situation einfach nur falsch! Der Hund wird nicht angeleint, weil man ihn quälen will sondern weil er dadurch geschützt ist - er würde sonst eventuell auf die Strasse laufen und überfahren werden oder einen Unfall anderer Art verursachen!

liese05 15.10.2012, 08:54

Danke fürs Sternchen!

0

Nein das darfst du nicht! Eben weil der Besitzer den Hund nicht im Auge hat, ist er angebunden. Bedenke mal, das du für den Schaden aufkommen müsstest, wenn etwas passiert. Jeder Hund muss das können, mal angeleint irgendwo zu warten. Auch wenn ich das selbst nur zu Trainingszwecken tue und den Hund nicht aus den Augen lasse.

wenn du meinen vor dem geschäft ableinen würdest ,bekämst du ein heiden theater und nur weil der besitzer kurz einkauft oder so was ? was ist denn daran schlimm ,wenn der hund ein paar min. vorm bäcker wartet ? schlimmer ist es doch ,wenn der hund gar nicht mit genommen wird und wenn aber hunde mit am see sind und gar nicht ins wasser geht zum abkühlen ,dabei nur in sonne liegt ,rufst du da auch die polizei ,oder meldest dich für das tier ? ich habe 3 hunde und die haben sogar kliema anlage im auto und wasser auch ,oder das fenster etwas offen ,würdest du bei uns die polizei rufen ,würde ich dich anzeigen ,denn tierquälerei ist was anderes und nicht 3min. vorm bäcker angeleint sein . da gibt es ganz andere sachen und der leinenzwang hat auch seinen grund ,denn wirst du gebissen ,bist du erste die schreit ,davon gehe ich aus . denk noch mal darüber nach ,was du als quälerei empfindest und was es wirklich ist. viel glück. ps. hast du dich auch schon mal gegen legebatterien für hühner getan ,oder dich eingesetzt ? das ist tierquälerei ,aber eier brauchen wir ja trotzdem und die isst du doch bestimmt auch ,damit förderst du sie sogar und denkst über hunde nach ,die drei minuten vorm laden warten ???

nein, denn du bist nicht der besitzer, abgesehen davon das dadurch unfälle entstehen können, weil die hunde über die strasse rennen, in die läden zu ihren besitzer rennen, kann es genauso sein, das du gebissen werden kannst.

es hat seinen grund, das hunde nicht mit den laden genohmen werden dürfen, aus hygnenischen gründen, weil andere menschen eine hundeallergie haben oder angst vor hunden.

rechne mit einer saftigen strafe, wenn du diese machst.

das manche hund eheulen und jammern, das sie nicht allein vor dem laden müssen, kann an der erziehung liegen, aber auch am hund selbst, welche erfahrungen er gemacht hat.

Hallo awesomeLife, Nein, das darsft du nicht. Der Hund gehört jemand und man muss seinen hund halt manchmal mitnehmen zum einkaufen, wenn ein hund dabei ist, darf man ihn nicht mit rein nehmen. Wir vom Hundeverein binden unsere Hunde ab und an bewusst irgendwo an in de stadt und "verstecken" uns für einige minuten um zu sehen, wie sie die hund everhalten, sprich ob sie unruhig sind oder sich einfach hinlegen und abwarten was passiert. Das anleinen und sich verstecken ist auch eine Aufabe bei manchen Prüfungen. Außerdem weiß man nie, wie sich er Hunde verhält, der angebunden ist, man solle ihn nur mit einverständnis der besitzers den Hund streicheln.

gruß schwarzerbogen

Nein auf keinen Fall!!! Der Hund gehört immer noch zu seinem Besitzer, und nur der darf das entscheiden. Ausserdem gibt es Hunde die nicht ohne Grund angeleint sind, stell dir vor du leinst einen Hund ab, und der rennt weg, was dann?

nein darf man nicht... nicht mal wenn der hund stunden lang in der prallen sonne sitzt... -->tierquälerein falls du nen hund siehst dem es wirklich schon schlecht geht, besser die polizei rufen, das gleiche gilt wenn ein hund im sommer im auto gelassen wurde, da darf man auch nicht einfach die scheibe einschlagen. die polizei darf es

Natürlich darfst Du nicht.

Was aber genau spricht dagegen, den Hund an einer Laterne anzubinden, während Herrchen einkaufen ist? Alternative wäre doch, den Hund allein zu Hause zu lassen und ihm den Spaziergang zum Supermarkt oder sonst wohin zu verwehren.

Was ich allerdings auch nicht toll finde, ist, wenn die Hunde vor dem Supermarkt die ganze Zeit bellen. Das finde ich vom Besitzer eine Zumutung für die Umwelt. Und das beste ist... wenn Herrchen wieder kommt, bekommt Hundchen noch Leckerli weil er so schön gebellt hat und nicht weg gelaufen ist - was er eh nicht konnte

Ich hab mein Büro vor einem Supermarkt und erlebe das Tag täglich. da würde ich auch am liebsten die Hunde ableinen. Also ich versteh Dich vollkommen ;-)

In diesem Zusammenhang interessiert ich, ob ich dem Hund einen Kauknochen geben dürfte, damit er ruhig ist. Ist vermutlich auch verboten

Viele Grüße

ordrana 17.03.2012, 10:56

ok, überlegen wir mal, du hast zB einen allergikerhund vor dir und ggibst ihm etwas, worauf er allergisch reagiert.

oder der hund verschluckt sich an einem stück des kauknochens und erstickt daran, weil niemand da ist um das ganze zu beaufsichtigen,.....

ist das füttern von fremden hunden wirklich noch ne gute idee?

0
James131 17.03.2012, 16:18

In diesem Zusammenhang interessiert ich, ob ich dem Hund einen Kauknochen geben dürfte, damit er ruhig ist. Ist vermutlich auch verboten

Ja, denn Du bist weder halter noch hundefuehrer .. also weder eigentuemer noch besitzer. Daneben gibt es gute gruende fremde tiere und wildtiere nicht einfach zu fuettern. Ein grund ist der gesundheitliche aspekt, der andere ist, dass es durchaus erzieherische punkte gibt, warum eben keine ablenkung oder aufgabe gegeben wird .... ok, oft ist es unwissen .... aber eben nicht immer

0
Joliebertone 20.03.2012, 13:33
@James131

War auch nur ne theoretische Frage.

Ich würde austicken, wenn irgendwer meinen Hund was gäbe ;-))))

Das Dumme ist, die kläffenden Hunde BEKOMMEN Leckerchen, wenn Frauchen wieder kommt ........... grrrrrrrrrrrrrr..... weil sie soooooooooooo schön gebellt haben.

ich würd mich da gern als Hundetrainer anbieten ;-)

0

Rechtlich ...** NEIN** .. moralisch ... NEIN .... als tierschuetzer .... hast offensichlich wenig wissen.

Wenn Du es tust bist strafbar und unter umstaenden haftbar fuer eventuell entstehnde schaeden an sachen und menschen, die durch den hund gefaehrdet oder verletzt wurden und an schaden am hund ... das kann ueber tierarztkosten hinausgehen. Wenn Dich der Hundefuehrer dabei erwischt, hast schnell ein echtes problem und ob da dann deine schaeden geltend machen kannst, das wage ich zu bezweifeln. der Hund gehoert Dir nicht, Du hast auch kein recht zum besitz am hund und einem hund passiert angeleint nix ... die leine ist eigentlich zur beruhigung und zum schutz dritter dran, nicht damit der hund fest ist.

Wie Du persoenlich das findest ist im uebrigen egal, denn mit Deinem wissen um hunde ist es scheinbar nicht so weit her ...... lass es also einfach

Natürlich nicht. Der Hund ist EIgentum der Besitzer und damit kannst du nicht machen, was du willst.

Außerdem frage ich mich, was das bezwecken soll? Dass der Hund wegrennt, auf die Straße läuft und dort vielleicht einen Unfall verursacht? Klasse Idee!

Wenn du das nächste Mal Dein Fahrrad irgendwo abstellst und ich das nicht so toll finde und ich meine du bist ja dann nicht da, darf ich es dann, nachdem ich das Schloss geöffnet habe benutzen, oder irgendwo anders hinstellen? Darf ich?

Erst möchtest Du mit dem Ticket einer anderen Person Bus fahren, dann eine unliebsame Mitschülerin aus der Klasse entfernen, jetzt fremder Leute Hund ableinen.

Deine Gedankengänge erscheinen mir leicht besorgniserregende Züge anzunehmen.

makazesca 17.03.2012, 12:56

wie immer --auch hier klasse antwort !!!DH

0
YarlungTsangpo 17.03.2012, 15:40

Wenn ich immer Kinder alleine im umzäunten Garten auf dem eingegitterten Trampolin neben der Plastikrutsche und einer Sandmuschel sehe, darf ich die dann aus dem Garten holen?

Die tun mir irgendwie leid...Es kümmert sich ja keiner drum und die sind allein...

...das wäre meine Antwort gewesen, wenn das nicht so xyz@&? wäre...

0

Nein, das darfst du nicht.

Wenn du beobachtest, dass ein Hund über Stunden irgendwo angeleint ist, solltest du die Polizei oder den Tierschutzverein informieren, da es sich in diesem Fall um ein ausgesetztes Tier handeln könnte.

:-) AstridDerPu

Nein - das mach lieber nicht ! Du hast mit dem Hund absolut nichts zu tun - egal wie du es empfindest !

Was würdest du denn tun - wenn du selber einen Hund hättest - und z.B. kurz in ein Geschäft gehst - wo der Hund nicht mit rein darf - würdest du den dann draussen frei rumlaufen lassen ?

Das geht eben nicht !

ilsemarie 17.03.2012, 15:17

Da schreib ich jetzt einen Komentar und antworte nicht - haben die Anderen schon gemacht! Ich habe mir das Profil von dem Fragesteller angesehen. Ich denke mir er will Punkte sammeln - ist ihm ja auch gelungen. Sollte er die Frage ernst meinen hoffe ich er erwischt einen kleinen zornigen Terrier...........der seiner "Lebensfreude" freien Lauf lässt.

0
YarlungTsangpo 17.03.2012, 15:35
@ilsemarie

Ja - manchmal hebt es einem schon den Hut !

Alle meine Gedanken sende ich an den "kleinen lebenslustigen Terrier" welcher ein Deutscher Jagdterrier sein sollte... Kraft meiner Gedanken möge das in jenem Moment so sein...

0
awesomeLife 30.03.2012, 15:07

Hahahahaha. Nein.

0
baachkim 08.05.2012, 16:24
@awesomeLife

Ohmann, wat seid ihr für fiese Menschen, der arme Hund ;-(((. Wenn der nun Tollwut bekommt? Der Terrier?

0
Mucker 08.05.2012, 18:33
@baachkim

Was soll das überflüssige Geschwafel ?

Das ist nun wirklich weder ein witziger noch ein brauchbareer Kommentar - einfach nur wichtigtuerisch und überflüssig !

0

Guten Morgen!

Also, ich versuch mich freundlich auszudrücken:

Wenn ich mit dem Hund unterwegs bin, und dann einkaufen gehe, kann es auch mal sein dass er 20min warten muss. Er macht nach 10min Theater, als ob er schon den ganzen Tag da sitzen müsste. Eine gewisse Person dachte sich wohl, dem "armen" Kerl "helfen" zu wollen und hat ihn abgeleint. Doof nur, dass er erst auf die Straße gesprintet ist und dann schnurstracks ins Geschäft rein.

Klartext: Wenn meinem Racker was passiert wäre, er zB. von einem Auto angefahren worden wäre oder einfach nur weg gewesen wäre, hät ich den Typ erschlagen - Punkt. Helfen hin oder her, lass es sein, dass kann böse enden!

Lg *

Portbatus 17.03.2012, 13:39

Ja, da hast du Recht.

Welches Recht maßt sich der Fragesteller an, welcher Überheblichkeit. Der könnte mich anzeigen, aber er dürfte nicht auf meinen Hund einwirken oder ihn losmachen.

0
ilsemarie 17.03.2012, 15:22
@Portbatus

Ich denke er sammelt Punk! Wenn nicht- Herrr lass es "Hirn"regnen!

0
abendstern150 17.03.2012, 16:43
@ilsemarie

Naja ich denke mit genug Unwissenheit ist viel möglich. Aber dem Mensch gnade Gott, der schuld daran ist, dass meinem Wuffi was passiert grml

0

und inwiefern meinst du den hunden zu helfen, indem du sie ableinst?!

sie sind sehr wahrscheinlich aus gutem grund angeleint. so können sie niemandem etwas tun, wenn man fernbleibt, sie können nicht weglaufen, etc.

Es ist gut das du Tiere so sehr magst, aber du solltest es nicht übertreiben. Wenn du das machst, machst du dich strafbar, außerdem gibts immer Augenzeugen. Also lass es.

Noch nie so einen Schwachsinn gehört. Du tust dem Hund damit keinen Gefallen, er wird seinen Rudelführer suchen gehen und wenn er Pech hat wird er dabei überfahren! Wenn du einen Hund siehst, der seit Stunden irgendwo angebunden ist, kannst du es höchstens bei der Polizei melden, die den Hund dann abholt und ins Tierheim bringen.

Ich würde Dir eine Wendeltreppe ins Genick beißen, wenn Du es bei meinem Hund tätest.

makazesca 17.03.2012, 12:54

davon hatte ich auch noch keine ahnung ,wie macht man das??? DH

0

Wenn du das bei meinem Hund tun würdest würde ch dir eine Klatschen und die Polizei holen!!!!!! An einer befahrenen Straße wo leute mit Kindern rum laufen einen wildfremden Hund ableinen. Was hast du dir dabei gedacht dich sowas zu fragen !!!

was soll der besitzer denn machen wenn er einkaufen muss und den hund bei hat? unterm arm klemmen und sagen: is ein stofftier? so lange der hund nich 6 stunden oder so da sitzt ist es doch ok oder nich? und ich glaube der besitzer fände es garnich gut wenn du den hund ableinst...

Was möchtest Du wissen?