Darf ich fremde Aphorismen verwenden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kenne keinen einzigen Aphorismus, welcher nicht gleichzeitig Allgemeingut wäre. Uns hat ja auch vorher niemand gefragt, ob wir diese Lebensweisheiten überhaupt lesen wollen ! Ist nett von dir, dieser Urheberrechtsgedanke. Das zeigt, das du für den Verfasser etwas übrig hast - ob tot oder lebendig. Das ist Lohn genug für den Autor. Außerdem steht in der Präambel, das Kunst für uns alle da ist.

Warum kannst Du die Quellen nicht nachweisen?

Setz doch auf jede Seite einen Aphorismus und in die Fusszeite Verfasser und Werk.

.

(ich selbst würd ja sogar aufheulend Edition und Seitenangabe wünschen - aber gib doch dem Beschenkten die Möglichkeit, den Spruch wiederzufinden) :-)

Kaffeesatz 17.10.2008, 00:50

...oder pack es in den Anhang oder ein Literatur, bzw. Quellenverzeichnis.

0
Aphorismen 17.10.2008, 00:53

Hi, weil das teilweise sehr allgemeine Zitate ("Volksmund") sind, wo die Erst-Quelle nur mit sehr aufwändiger Suche rauszufinden wäre. Bin froh, dass ich überhaupt bei allen den Autor ergoogeln könnte. ;-)

0

So lange du es verschenkst und nicht verkaufst ist das völlig legitim.

Ohne davon finanziellen Nutzen zu tragen, darfst Du das bestimmt... :)

LG

Wieselchen

Was möchtest Du wissen?