Darf ich etwas trinken am Steuer?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Gefährdung des Verkehrs unter Alkoholeinfluss (gilt ab 0,3 Promille) 3 Punkte Entziehung des Führerscheins, Freiheitsstrafe oder Geldstrafe und eine Gefährdung ist schnell passiert  da reicht schon ein Zebrastreifen zu schnell ran fahren der Fussgänger zeigt das an und schon ist der Lappen Geschichte mit 0,3 Promille . 

https://www.bussgeldkatalog.org/alkohol-drogen/

Ist Alkohol am Steuer nach der Probezeit für Fahrer unter 21 Jahren erlaubt?

Viele Fahranfänger sehnen das Ende ihrer Probezeit herbei, bedeutet dies doch, dass einige der strengeren Regeln, die im Regelfall für zwei Jahre gelten, gelockert werden. 

Viele rechnen damit, dass mit dem Ende dieses Zeitraums auch die Null-Promille-Grenze nicht mehr für sie gilt und Alkohol am Steuer für Fahrer unter 21 Jahren erlaubt ist. Dies ist jedoch nicht der Fall.

Es gibt noch 3 Punkte für Verstöße?

0

ERST AB 21.

StVG §24c Abs. 1:

"(1) Ordnungswidrig handelt, wer in der Probezeit nach § 2a oder vor Vollendung des 21. Lebensjahres als Führer eines Kraftfahrzeugs im Straßenverkehr alkoholische Getränke zu sich nimmt oder die Fahrt antritt, obwohl er unter der Wirkung eines solchen Getränks steht."

Du darfst die 0,5 Promille nicht überschreiten, ergo darfst Du auch ein Bierchen trinken wenn Du eben die Schwelle nicht überschreitest. Es gibt kein Gesetz, das dies verbieten würde.

Machen würde ich es trotzdem nicht.

Innerhalb der Probezeit gilt: kein Alkohol
Danach gilt: 0,3% maximal

Da aber jeder Körper anders auf Alkohol reagiert, ist es schwer, sich zu überlegen, wann man denn aufhören muss mit dem trinken, da die Grenze so weit unten ist. Von daher ist es das beste, wenn man es einfach sein lässt.

Innerhalb der Probezeit gilt: kein Alkohol
Danach gilt: 0,3% maximal

Aus der Probezeit ist er lange raus.
Danach gelten max. 0,5%.

0
@Crack

Ist klar, hatte es nur allgemeingültig so geschrieben. Und ich mache gerade meinen Lappen und habe 0,3 gelernt ...

0
@Crack

Viele Fahranfänger sehnen das Ende ihrer Probezeit herbei, bedeutet dies doch, dass einige der strengeren Regeln, die im Regelfall für zwei Jahre gelten, gelockert werden. Viele rechnen damit, dass mit dem Ende dieses Zeitraums auch die Null-Promille-Grenze nicht mehr für sie gilt und Alkohol am Steuer für Fahrer unter 21 Jahren erlaubt ist. Dies ist jedoch nicht der Fall.

Den gesetzlichen Rahmen setzt hier § 24c des Straßenverkehrsgesetzes (StVG):

Ordnungswidrig handelt, wer in der Probezeit nach § 2a oder vor Vollendung des 21. Lebensjahres als Führer eines Kraftfahrzeugs im Straßenverkehr alkoholische Getränke zu sich nimmt oder die Fahrt antritt, obwohl er unter der Wirkung eines solchen Getränks steht.

Für alle Fahrer unter 21 Jahren ist Alkohol am Steuer also gänzlich verboten – dies gilt demnach auch für jene, die die Probezeit (im Regelfall zwei Jahre) schon hinter sich gebracht haben.

https://www.bussgeldkatalog.org/alkohol-am-steuer-unter-21/

1

Nein. Erst ab 21. Mit 21 ist weniger als 0,5 Promille nicht mehr strafbar, solange nichts passiert, oder bei einer Kontrolle Ausfallerscheinungen auftreten.

Unabhängig von der rechtlichen Lage ist es nicht zu empfehlen. Wie willst du genau abschätzen ob du noch unter 0,3 oder 0,5 Promille bist? Zudem hast du so oder so jede Menge Ärger am Hals wenn du in einem Unfall verwickelt bist.

Du brauchst diesen nicht einmal verursacht haben. Meine Empfehelung ist: Lass es bleiben. Das ist unverantwortlich gegenüber allen anderen Verkehrsteilnehmern.

Am Besten ist immer man bleibt bei 0,0 Promille. Warum wollt ihr es rausfordern. Man kann damit nicht nur sich sondern auch andere gefährden.

Erst ab 21

Was möchtest Du wissen?