Darf ich einer ärztlichen Behandlung wiedersprechen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbstverständlich kannst du dem widersprechen. Als 15 jähriger wirst du die Tragweite einer Entscheidung, nach Rücksprache mit dem Arzt, selbst einschätzen können. Es ist zwar albern von dir eine medizinisch vielleicht notwendige Maßnahme einfach so abzulehnen, aber das Recht dazu hast du. Was soll der Arzt und deine Eltern denn auch groß machen? Dcih festhalten und unter Zwang Blut abnehmen? Sicher nicht!

Wenn es keine Nachteile für dich hat, dann mach dies doch einfach, da durch lassen sich eventuell dinge herausfinden von denen du noch garnichts wusstest

oder auch Dinge, die man gar nicht wissen möchte?

0

Nein, dein Erziehungsberechtigter entscheidet, nicht du.

Außer der Arzt hält es für sinnlos

0

Aber wo steht das? Ich habe ja das Recht auf körperliche Unversehrtheit und als Erwachsener könnte ich meinen Arzt anzeigen wenn er mir gegen meinen Willen Blut abnimmt

0
@GeldmachtKlug

Mit 15 solltest du aber die geistige Reife besitzen um dies selbst zu entscheiden.

0

Das klingt jetzt wirklich eher bockig, als sachlich begründet.

Was möchtest Du wissen?