darf ich einen sichtschutz von 6m höhe und 5m breite und 4m von der grundstücksgrenze aufbauen in SH

1 Antwort

Dazu brauchst Du eine Baugenehmigung, die Du nur bekommst, wenn im Bebauungsplan dies nicht ausgeschlossen ist oder, wenn keinm BPl vorhanden ist, es sich in die Umgebung einfügt. Das kann nur örtlich entschieden werden, bei GF kannst Du keine seriöse Antwort erhalten.

Ab welcher Höhe wird die erlaubte Höhe eines Sichtschutzzaunes gemessen?

Unser Nachbar, zu dem seit 30 Jahren ein normal gutes Verhältnis besteht, hat nun einen Pool im Garten. Jetzt baut er einen Sichtschutz, festes Holzgeflecht, 1.80m hoch. Auf unserem Grundstück , ca. 25 m Länge, ist auf dieser Gartenseite seit eh und je bis zur Grundstücksgrenze ein Steingarten, ca.50 cm hoch, ca. 9 m lang. Das Niveau beider Grundstücke ist (über diese ca. 9 m) somit also 50 cm tiefer. Der Sichtschutzzaun wird nun im Verlauf dieser 9 m AUF HÖHE des Steingartens aufgestellt, so daß wir also an dieser Stelle gegen einen Bretterzaun schauen, der dadurch 2,30 m hoch ist. (ab Niveau unserer Terrasse,). Abgesehen davon, daß ich fürchte, daß die Pflanzen zukünftig ungenügend Licht und Sonne bekommen werden (Südseite), sieht es ganz furchtbar und fast bedrohlich aus. Noch könnte ich vielleicht etwas sagen, bevor der Zaun weitergebaut wird. Streit möchten wir wegen eines Zaunes nicht, aber so eine hohe Bretterwand möchten wir unmittelbar an unserer Terrasse möglichst auch nicht.

...zur Frage

Nachbar will Zaun auf Grundstücksgrenze und ich soll die hälfte dazuzahlen!

Hallo,

mein Nachbar auf der linken Grundstückseite will einen teuren Zaun auf der Grundstücksgrenze errichten. Er sagt, laut Gesetzestext muss ich die hälfte dazuzahlen. Ich brauche und möchte da aber gar keinen Zaun haben, da dort schon eine kleine Mauer (nicht hoch) vorhanden ist. Das ist ja schon eine Enfriedung, oder? Laut B-Plan ist ein Maschendrahtzaun, 1 m Höhe, vorgegeben (Hessen). Kennt sich jemand aus, ob ich verpflichtet bin, für einen Zaun zu zahlen, den ich nicht mal haben möchte? Freundliche Grüße Jens

...zur Frage

Hecke auf Grenze entfernen?

Wir haben vor mehr als 10 Jahren eine 18 Meter lange Lorbeerhecke auf die Grenze gesetzt. Dies wurde seinerzeit auch mit dem Nachbarn schriftlich festgehalten.Es wurde aber nicht im Grundbuchamt eingetragen. Nun wollen wir die Lorbeeren welche wir auf eigene Kosten auf die Grenze gesetzt haben und stets gepflegt haben entfernen. Der Nachbar ist damit nicht einverstanden. Wir beabsichtigen neu auf unserem Land ein Sichtschutz zu erstellen. Ist der Vertrag mit dem Nachbarn rechtsgültig ? Wie sieht die rechtliche Lage aus ? Was können wir unternehmen ?  (Kanton Aargau/Schweiz)

Danke für die Rückmeldung

...zur Frage

Sichtschutz zwischen zwei privaten Grundstücken in Baden-Württemberg?

Ich habe im Internet so viel gelesen, aber ich bringe die Sache einfach nicht auf einen Nenner. Vielleicht kann mir jemand helfen?

Wie hoch darf ein Sichtschutz zwischen zwei privaten (nicht land- oder forstwirtschaftlich genutzt) Grundstücken sein?

Wie weit muss der Abstand des Sichtschutzes von der Grenze betragen?

Meine Meinung ist: maximal 1,80 m hoch und 50 cm von der Grenze entfernt. Aber ich möchte meiner Schwester auch keine falsche Auskunft geben.

Danke im Voraus für eure Mühe.

Grüße Ilona

...zur Frage

Kaninchengehege 3m von der Grundstücksgrenze?

Hallo liebe Community,

ich habe auf meinem Grundstück ein Gehege für meine Kaninchen gebaut. Es ist 3.75m lang, 1.90 breit und 1m hoch . Ich habe es dicht an den Zaun gebaut, da dort ein schöner schattiger Platz ist. Der Boden ist mit einfachen Gehwegplatten ausgelegt und der Rest aus Holzleisten und Volieredraht gebaut. Nun kam gestern mein Nachbar und meinte, es sei nicht erlaubt sowas an die Grundstücksgrenze zu bauen und ich soll es unverzüglich wieder weg bauen, sonst würde er rechtliche Schritte einleiten. Laut seinen Aussagen müssen alle Bauten 3m von der Grenze ab sein. Nun Frage ich mich, ob er im Recht ist?

Er erleidet durch das Gehege keinerlei Störung und sieht es auch nicht, da wir einen Sichtschutzzaun haben und dahinten nur seine Wiese ist.

...zur Frage

Grenzabstand für einen Tannenbaum?

Hallo,

es geht um einen Tannenbaum, den wir schon vor längerer Zeit mit knapp 2 Metern Entfernung an der Grundstücksgrenze zum Nachbarn gepflanzt haben. Der Baum ist mittlerweile etwa 2 Meter hoch und der Nachbar meint, er steht zu nah an der Grenze. Natürlich wollen wir keinen Ärger mit ihm und er hat vermutlich sogar recht. Wir haben ihn damals einfach blauäugig dorthin gepflanzt, ohne zu bedenken, dass er sicher mal mindestens 10 Meter hoch wird.

Nun ist aber die Frage, wie weit der Baum von der Grenze entfernt sein muss? Wir würden ihn gerne umsetzen, solange er noch nicht so groß ist. Die Frage ist eben, wie weit von der Grenze entfernt können wir ihn wieder einpflanzen? Es gibt doch dafür sicher eine Vorschrift oder eine Gesetzgebung. Wo kann man das nachlesen? Wir kommen aus Baden-Württemberg, es gibt vielleicht unterschiedliche Regelungen in den einzelnen Bundesländern.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?