darf ich einen Nadelbaum fällen der auf meinem Grundstück ist ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe vor Weihnachten 4 Nadelbäume aus meinem Garten entfernt, einen habe ich der Gemeinde als Weihnachtsbaum für die Aufstellung in der Ortsmitte abgegeben, die Gemeindearbeiter haben den Baum auch abgesägt und abtransportiert. Die drei anderen ca. 12 - 14 m hohen Fichten habe ich selbst gefällt und zu Brennholz aufgearbeitet, die 4 im Boden verbliebenenen Baumstümpfe habe ich mit einer gemieteten Stubbenfräsen bis in ca. 30 cm Erdtiefe selbst abgefräst. Jeder Baum stirbt irgendwann natürlich ab und verliert schon lange vorher etwas von seiner Standfeste, das Haftungsrisiko dass ein Baum bei einem Sturm unkontrolliert umfällt und Personen oder Sachen beschädigt nimmt dir auch kein Amt ab, deshalb brauchst du ja auch niemand fragen ob du das Risiko beseitigen darfst.

Es ist ein Unterschied, ob ein Baum so steht, dass er im Umkreis von 20 m nichts beschädigen kann, oder ein Baum in Nähe der Grundstücksgrenze steht und auf den Gehweg oder in das Grundstücks des Nachbars fallen kann.  


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo 61TS1961,

ich würde lieber bei der Gemeinde.- oder Stadtverwaltung nachfragen, ob es eine Baumschutzverordnung gibt!

Bei Fichten oder Obstbäumen gibt es aber, jedenfalls hier in Südbayern selten Schwierigkeiten!

MfG

Norina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hängt von der satzung deiner kommune ab und ob vorhanden.musst bei denen nachfragen bei mir könnte ich denn die haben keine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Grundstück, Dein Baum, Deine Entscheidung. Natürlich darfst Du nichts und niemanden gefährden. Ein Naturdenkmal wird er ja nicht sein, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von reblaus53
23.01.2016, 21:15

Das stimmt so nicht. In Gemeinden mit einer Baumschutzsatzung darf man das auch auf dem eigenen Grundstück nicht. Na schön, wenn es keiner merkt...   Aber wenn du da einen missgünstigen Nachbarn hast, kannst du erhebliche Probleme bekommen.

1

Frag am besten mal bei der Stadtverwaltung nach. Aber ansonsten eigentlich ja solange nicht zufällig das Zuhause eines geschützten Tieres zerstört wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an, ob es bei euch in der Gemeinde eine Baumschutzsatzung gibt, oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 61TS1961
23.01.2016, 21:12

okey danke für deine Antwort:)

1

Was möchtest Du wissen?