Darf ich einen Bugatti fahren, wenn ich ihn mir z.b von meinem Onkel leihe?

7 Antworten

Wenn das Fahrzeug zugelassen ist und du den entsprechenden Führerschein hast, dann darfst du das Auto fahren. Sollte dein Onkel als alleiniger Fahrer bei der Versicherung eingetragen sein, so erwartet ihn eine Vertragsstrafe falls du einen Unfall verursachst.

Der fiktive Bugatti fahrende Onkel kann dir bestimmt bestätigen, dass er bei der Versicherung als Fahrerkreis auch alle Fahrer ab 18 Jahren angemeldet hat.

Aber unabhängig davon dürftest du auch fahren. Erst bei einem Unfall kommen dann evtl. unangenehme Frage auf.

Die Versicherung kann dir das fahren nicht verbieten. Die unterscheidet auch nicht, von welcher Firma das Auto hergestellt wurde.

Sofern du im Besitz des passenden Füherscheins bist, und dir dein Onkel das Auto überlässt, darfst du damit fahren.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es sei denn, dass der Onkel bei seiner Versicherung hinterlegt hat, dass nur "er" das Fzg. fahren wird. (Tarif-Spezialität)

0
@ronnyarmin

Ja schon. Nur im Falle eines selbst verschuldeten Unfalls zahlen die dann nicht.

0
@JoJo1812

Die zahlen auch dann, sie müssen, nur eine Vollkasko wird nicht zahlen.

1
@JoJo1812
Nur im Falle eines selbst verschuldeten Unfalls zahlen die dann nicht.

Dieser Unsinn läßt sich anscheinend nicht aus der Welt schaffen.

2

Was möchtest Du wissen?