Darf ich einen Behinderten zurück schlagen?

18 Antworten

Guten Morgen,

die Frage irritiert mich ehrlich gesagt ein wenig, dennoch möchte ich versuchen, meine Sichtweise darzulegen.

In dieser Problemstellung sollte die Behinderung zunächst einmal keine Rolle spielen. Schlagen ist nicht OK weder von deiner Seite aus, noch von der deines Bruders.

Nun ist die Frage ob man zurückschlägt, wenn die kleine Schwester (der kleine Bruder ) einen haut ober ob man da drüber stehen sollte.

Für mich hat die Antwort hierauf zunächst nichts mit der Behinderung zu tun.

ABER:

Du schreibst, er sitzt im Rollstuhl. Ist das seine Behinderung oder die Begleiterscheinung einer vll noch tieferen Einschränkung? Wenn er zB spastische Anfälle hat oder kommunikationseingeschränkt ist könnte ich mir vorstellen, dass sein "Schlagen" ein Versuch der Kommunikation ist. Hier wissen wir einfach zu wenig über euch. Vielleicht versuchst du einmal zu ergründen, warum er dich schlägt.

Wenn du dann mit dem Grund nicht einverstanden bist würde ich mit ihm sprechen. Nur weil jemand im Rolli sitzt ist er nämlich im Kopf nicht unbedingt genauso eingeschränkt.

LG

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Du sollst ihn nicht schlagen, aber nicht wegen seine Behinderung. Du kannst die Leiden ignorieren, aber du kannst dein Übelnehmen anders zeigen, zum Beispiel nicht mit ihm spielen, deine Naschen nicht mit ihm teilen. Nicht befragen, ob du helfen kannst, nur dann helfen, wenn er um das bittet.

33

Beschlage ihn nicht, sonst wirst du der böse Knabe.

0

Klar, wäre ja auch diskriminierung wenn du ihn anders behandelst ;-).

Unter brüder macht man das halt so aber übertreibt es nicht. Aber klar das das deine mutter nicht toll findet.

Was möchtest Du wissen?