darf ich einen Ast eines Maulbeerbaums absägen der mir nicht gehört mir aber alles "vollsaut"?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Der korrekte Weg ist die die Vermieterin auf die Verschmutzung durch den Strauch aufmerksam machen und gleich die Lösung durch absägen in Eigenvornahme parat haben.

Wenn du schon länger dort wohnst, kannst du auch sicherlich am besten abschätzen, wie deine Vermieterin auf solche Frage reagieren wird.

Ansonsten kennst du ja sicherlich den Spruch; Wer viel fragt, bekommt viel Antwort.

Zwar wäre das nicht legitim – aber wenn man sich mit der Nachbarin bereits einig ist, kann doch auch mal so ein Maulbeerbaum ein Ast verlieren.

wir wohnen seit 10 Monaten da. Ich wusste zwar dass es "im Garten" einen Maulbeerbaum gibt, aber ich konnte mit dem Namen nichts anfangen - kannte ich nicht . Ausserdem ist es kein Strauch sondern ein ausgewachsener Baum, wohl auch schon recht alt, aber leider ebenso ertragreich!

0
@laesoefan

Dann kommt ihr vermutlich auch nicht mehr ohne Aufwand an den störenden Ast ran.

Also doch zunächst Vermieter fragen.

0

Du musst deinen Vermieter fragen, sonst ist es Sachbeschädigung.

Hallo,

weisen Sie Ihre Vermieterin mal auf die Einhaltung des sog. "Luft-Raum-Profils" hin....

Ich empfehle Ihnen, diesen Begriff zu googlen (oder direkt Mieterbund fragen).

Meine Eltern hatten vor unzähligen Jahren mal ein ähnliches Problem und von daher ist mir noch "die Einhaltung des Luft-Raum-Profils" in Erinnerung.....leider kann ich so aus dem Stehgreif nicht mit juristischen Details dienen, aber viell. reicht es ja als erster Anhalt.

Aber so einfach die Äste absägen - davon rate ich (erst mal) ab (Sachbeschädigung).

MFG

Darf ich den Ast der auf unsere Terrasse ragt einfach absägen?

Nein, er ist nicht Dein Eigentum, das wäre Sachbeschädigung...

Oder muss ich unsere Vermieterin fragen?

Ja, aber falls der Baum bei Anmietung bereits da war, muss auch sie das nicht tun oder erlauben...

Nein, das dürfen Sie nicht. Der Vermieter ist zu fragen. Weiter können Bäume Schaden erleiden wenn sie unsachgemäß behandelt werden.

Sie sind Mieter,und der Baum gehört dem Vermieter.Sprechen Sie mit dem Vermieter ob Sie der Ast absägen dürfen.Da der Baum Ihnen Die Terrasse versaut.Dann bekommen Sie doch eine Antwort ,und damit müssen Sie leben ,oder Sie müssen Umziehen.

kläre das mit dem vermieter

Du darfst. Übrigens gehören die auch die Früchte, die über deinem Grundstück hängen.

das die Früchte mir gehören wusste ich. aber - wie gesagt - ob ich den Ast einfach absägen kann weiß ich nicht. Du sagst ja, aber ich weiß dass die Vermieterin sehr daran hängt. Denke mal sie würde wohl recht sauer wenn ich keine rechtl. Handhabe habe und den Ast einfach absäge, allerdings ist der Baum recht groß und es wäre ja nur ein Ast... :-)))

0

Musst fragen. ist sonst Sachbeschädigung....

der Nachbarin, der der Baum gehört? :S warum hat sie ihn dann noch?? Sprech sie mal darauf an, und frage ob du den Ast absägen darfst.

nein, der Nachbarin gehört der Baum auch nicht. Sie ist ebenfalls nur Mieterin! sonst wäre mein Problem ja kein Problem :-)

0

Was möchtest Du wissen?