Darf ich eine Vollnarkose bekommen? (Weisheitszähne ziehen)?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du kannst dich erkundigen ob es in deiner Nähe einen Zahnarzt gibt der sich auf Angst Patienten spezialisiert hat, die bieten in den meisten Fällen eine Rauschnarkose an oder sie behandeln mit Lachgas, ob du das allerdings selber bezahlen musst weis ich nicht, bei uns gibt es zum Beispiel einen Kieferorthopäden der bietet eine Kurz Narkose an die der Patient allerdings selber bezahlen muss die kostet allerdings 63,00 Euro, ich wünsch dir viel Glück 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht sicherlich. Allerdings wirst du die Mehrkosten wohl selbst tragen müssen. Ich würde das vorher mit dem Arzt und der Kasse abklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist keine Vollnarkose,  du kannst sediert werden und schläfst fest. 

Frag deinen Arzt. Manche verlangen dafür Geld 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist in Deutschland glaube ich erlaubt, wird aber selten gemacht.

Ist wirklich nicht so schlimm. Nimm einfach Kopfhörer mir, kleb die in deine Ohren und stell auf höchste Lautstärke, dann passts.

Vollnarkose brauchst du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die allermeisten Zahnärtzte sind gar nicht für eine Vollnarkose eingerichtet, da neben den entsprechenden Betäubungsmitteln auch z. B. ein Schlauch notwendig ist, der zur Beatmung durch den Mund in die Lunge gesteckt wird. Wenn du aber einen Zahnartzt hast, der das macht, sollte es kein Problem sein. (Hatte ich auch schon mal, musste aber recht lange suchen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mmike4
06.03.2017, 20:00

Was hat der Beatmungsschlauch denn damit zu tun?

0

Vollnarkose ist möglich

Hatte ich auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von faden77
06.03.2017, 18:50

Kannst du mir erzählen wie es so wahr? (schmerzen, aufwachen etc.)

0
Kommentar von faden77
06.03.2017, 18:54

Ok danke

0

Was möchtest Du wissen?