darf ich eine Schreckschuss-Pistole verkaufen ohne PTB Nummer?

2 Antworten

ich würde dir dieses ding abkaufen. allerdings müsstest du mir vorher ein foto davon schicken. gruss, arno

Du als offizieller Erbe darfst das Ding tatsächlich einem " berechtigten " verkaufen, Problem wird nur sein , einen zu finden.....

Das blödsinnige Waffengesetz macht dieses Ding mit seinem fehlende PTB-Zeichen quasi zu einer scharfen Waffe mit den entsprechend notwendigen Erwerbsvorbehalten.

Um eine erwerbsscheinpflichtige Waffe erwerben zu können braucht man zu allererst ein sogenanntes Bedürfnis. Dieses ist als Jäger, Sportschütze, Sammler oder Sachverständiger gegeben. Allerdings können diese Bedürfnisinhaber immer nur Waffen erwerben, die zu ihrem jehweiligen Bedürfnis passen.

Kaufen dürfte die Knifte also allenfalls ein Sammler, der eine Erwerbserlaubnis direkt für SSW ohne PTB-Zeichen hat, würde mich wundern wenn du da überhaupt einen finden tätest.

Die sinnvollste Lösung wird sein, das Ding zu entsorgen, alles andere wird entweder teuer, kompliziert oder bietet jede Menge Möglichkeiten juristischer Stolperfallen.

 

25

Ist das so? Ich dachte das freie Waffen ohne F/PTB (weil vor einführung dieser Kennzeichnung) auch weiterhin frei bleiben. Blöd nur wenn man nachweisen muß das die Waffe tatsächlich Baujahr < 19?? ist.

0

Was möchtest Du wissen?