Darf ich eine Rollertuningwerkstatt ohne Ausbildung eröffnen?

6 Antworten

Ich denke auch mit der Kenntnis allein reicht es schon. Es wäre natürlich aber gut was vorzeigen zu können. GmbH würde ich wohl eher nicht machen. Das kostet ja auch.

Ich würde sonst einfach mal schauen, ob Ihr das nicht so klein anfangen erst mal könnt. Der Rest ergibt sich ja dann immer.

Hierzu mußt Du die gesetzlichen Klippen umschiffen.Getunte Roller sind nur für private Gelände oder Rennstrecken verkäuflich.Verkauf nur an Erwachsene,nicht an Jugendliche ! Dazu müßtest Du wenigstens einen in der Handwerksrolle ausgebildeten beschäftigen.Die Unternehmensform des selbständigen Kaufmanns,auf eigenen Namen und Rechnung wäre sowohl auf Dich ,den Freund,oder den Monteuer möglich.Beste Grüße.

das ist ja der springende punkt es gibt einen "markt" für sowas und genug die auf nem prüfstand ihre leistung testen wollen oder ggf zylinder bearbeitet haben wollen für mehr leistung auf der strecke 

zudem als bsp. Liedolsheim in BaWü hat eine kartbahn wo dienstags zweiräder drauf dürfen zudem European Scooter Trophy einfach mal google fragen oder auch Scooterweekend auf dem "Nürburgring" oder Hockenheimring , auch bekannt vlt Sachsenring oder Templin.

dieserseits ist genug mögliche "kundschaft" vorhanden

1

ergänzend dazu seinen Roller darf jeder selbst reparieren sogar bremsen und es ist keinerlei Prüfung nötig da der tüv erst ab 125ccm greift unsere tuninh Roller gehen bis msx 90ccm

0

Wie stellt ihr euch denn die Haftung, Garantie und Gewährleistung vor?

Nur weil ihr daran rumschrauben könnt dürft ihr das noch lange nicht gewerblich ausführen.

Dann kommnen noch etlich Auflagen wie Brandschutz, Umweltschutzauflagen, Versicherungen usw., usw. auf euch zu.

Überall wo an Fahrzeugen geschraubt wird und dies gewerblich erfolgt ist eine IHK Mitgliedschaft und ein Meister erforderlich.

mein Tipp: bevor ihr euch hiermit ins Unglück stürzt, besucht einen Kurs für Existenzgründer, denn dort lernt ihr einmal die grundlegen Begriffe zur Selbstständigkeit, etwas über Gesetze und Auflagen die íhr einhalten und erfüllen müsst, lernt etwas über das Steuerwesen, BWL, Betriebsformen, Marketing kennen.

So cool wie ihr euch das vorstellt, mal einfach so gewerblich an Rollern rumschrauben ist nicht und so cool wie ihr euch eine Selbstständigkeit vorstellt ist die schon lange nicht.

Was möchtest Du wissen?